Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Im Weiher in Linger: Suche nach Bianka geht am Freitag weiter
Der Polizeieinsatz wurde gestern vorerst abgebrochen.

Im Weiher in Linger: Suche nach Bianka geht am Freitag weiter

Foto: Polizei
Der Polizeieinsatz wurde gestern vorerst abgebrochen.
Lokales 22.07.2015

Im Weiher in Linger: Suche nach Bianka geht am Freitag weiter

Das Drama um den vermissten Säugling Bianka geht weiter. Auch am Mittwoch musste die Suche ergebnislos abgebrochen werden. Seit Dienstag wird der Weiher, in dem die Kriminalpolizei die Babyleiche vermutet, mit leistungsstarken Hochwasserpumpen entleert.

(str) - Das Drama um den vermissten Säugling Bianka nimmt weiter seinen Lauf. Auch am Mittwoch musste die Suche ergebnislos abgebrochen werden. Seit Dienstag war der Weiher, in dem die Kriminalpolizei die Babyleiche vermutet, mit leistungsstarken Hochwasserpumpen entleert worden.

Bis Mittwochabend konnte das Wasserniveau bis auf rund 50 Zentimeter gesenkt werden. Mit dem niedrigen Wasserspiegel saugen die Pumpen nun aber mehr Luft als Wasser an, so dass kleinere Arbeitsmaschinen eingesetzt werden müssen. Dies soll ab Freitag geschehen.

Polizeitaucher setzten auch am Mittwoch ihre mühevolle Suche im tiefen Morast des Weihers fort. Neue Erkenntnisse konnten offiziellen Angaben zufolge nicht gewonnen werden.

Der Mutter haftet nach wie vor der schwerwiegende Verdacht der Kindstötung an. Belastet wird sie bisherigen Erkenntnissen nach vorwiegend durch einen Zeugen, DNS-Spuren und ihr verdächtiges Benehmen gegenüber der Polizei. Doch solange die Gewissheit über das Schicksal der kleinen Bianka fehlt, gilt für sie allerdings die Unschuldsvermutung.

Wasserwirtschaftsamt und Naturverwaltung bemühten sich indes parallel zur Suchaktion darum, den Schaden an der Fauna im Fischweiher möglichst gering zu halten. Da sich das Gewässer durch den niedrigen Pegelstand schneller erhitzt, musste dem Wasser Sauerstoff zugefügt werden. So wird verhindert, dass der Weiher kippt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Weiher in Linger: Bianka: Spur ins Leere
Bianka bleibt verschwunden. Die Polizei hat am Dienstag ein vorläufig letztes Mal versucht am Weiher in Linger Hinweise zu finden, die Aufschluss über das Schicksal des verschwundenen Babys geben könnten. Ohne Erfolg.
Linger - Suchaktion Bisdorff Bianka - Photo : Pierre Matgé