Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Im Fokus: Arbeit und Beschäftigung
Lokales 11.08.2013

Im Fokus: Arbeit und Beschäftigung

Die Zahl der Arbeitslosen ist in dieser Legislaturperiode stark angestiegen.

Im Fokus: Arbeit und Beschäftigung

Die Zahl der Arbeitslosen ist in dieser Legislaturperiode stark angestiegen.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 11.08.2013

Im Fokus: Arbeit und Beschäftigung

Das Regierungsprogramm von 2009 hält jede Menge Baustellen im Beschäftigungsbereich fest. Insgesamt fällt die Bilanz des Arbeitsministers nach vier Jahren nicht einmal schlecht aus.

(DS) - Das Regierungsprogramm von 2009 hält jede Menge Baustellen im Beschäftigungsbereich fest. Von besonderer Dringlichkeit ist die Reform der Adem. Zum 1. Januar 2012 trat das Gesetz in Kraft. Bis sich die Früchte der Reorganisation vollständig zeigen werden, wird aber noch etwas Zeit vergehen, betont Beschäftigungsminister Nicolas Schmit immer wieder und verweist darauf, dass es sich bei der Reform um einen langwierigen Prozess handelt.

Insgesamt fällt die Bilanz des Arbeitsministers nach vier Jahren nicht einmal schlecht aus, hat er doch gleich eine ganze Reihe von Änderungen an den verschiedenen Beschäftigungsmaßnahmen vorgenommen. So konnte er beispielsweise die „garantie jeunes“ gesetzlich verankern. Den krisenbedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit konnte er aber trotz der diversen Maßnahmen nicht verhindern.

Viel Energie musste Nicolas Schmit aber auch in das Dossier Beschäftigungsinitiativen investieren. Ein neues Finanzierungsmodell soll endlich für Klarheit sorgen und schwere Ausrutscher wie beim OPE in Zukunft verhindern.

Einige Hausaufgaben blieben aber unerledigt: Die Reform des Sozialdialogs und die Novellierung der Reclassement-Gesetzgebung sind zwar aus dem Instanzenweg, schafften aber wegen der vorgezogenen Parlamentswahlen den Weg nicht mehr bis ins Plenum

Die vollständige Bilanz nach vier Jahren schwarz-roter Beschäftigungspolitik können Sie unter der Rubrik Fokus im Luxemburger Wort nachlesen.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.