Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Im Bahnhofsviertel: Mehrere Drogendealer festgenommen
Lokales 22.01.2016

Im Bahnhofsviertel: Mehrere Drogendealer festgenommen

Mobiltelefone, Drogen und Bargeld wurden beschlagnahmt.

Im Bahnhofsviertel: Mehrere Drogendealer festgenommen

Mobiltelefone, Drogen und Bargeld wurden beschlagnahmt.
Foto: Polizei
Lokales 22.01.2016

Im Bahnhofsviertel: Mehrere Drogendealer festgenommen

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Die Polizei konnte am Donnerstagnachmittag in der Rue de Hollerich im Bahnhofsviertel zwei Drogendealer stellen. Seit dem 6. Januar wurden fünf weitere Drogenhändler in der Gegend um den Bahnhof ermittelt und verhaftet.

(SH) - Die Polizei konnte am Donnerstag um 15 Uhr in der Rue de Hollerich im Bahnhofsviertel zwei Drogendealer stellen. Den Beamten waren zwei Personen gemeldet worden, die in einem Innenhof Drogen verkaufen würden.

Die Polizisten konnten eine Kokainkugel sicherstellen. Da jedoch der Verdacht bestand, dass die beiden Personen weitere Drogen in ihrem Körper transportieren würden, wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine klinische Untersuchung angeordnet.

Tatsächlich zeigte sich auf den Scanneraufnahmen, dass einer der Verdächtigen mehrere Fremdkörper verschluckt hatte. Daraufhin ordnete die Staatsanwaltschaft die Festnahme sowie die Vorführung der beiden Tatverdächtigen beim Untersuchungsrichter in Luxemburg an.

Zudem wurden drei Hausdurchsuchungen durchgeführt. Hierbei wurden mehrere Mobiltelefone, Drogen (Kokain und Kannabisprodukte) und Bargeld sichergestellt.

Während der Fahndung nach den Verdächtigen wurde zudem eine Person ermittelt, die sich illegal und ohne Ausweispapiere in Luxemburg aufhält. Der Mann wurde ins Centre de Rétention gebracht.

Fünf weitere Händler verhaftet

Die Beamten der Drogensektion des "Service de Recherche et d'Enquête Criminelle" (SREC) haben seit dem 6. Januar fünf weitere Drogenhändler in der Bahnhofsgegend auf frischer Tat ertappen und verhaften.

Den Festnahmen gingen jeweils Observationen voran, bei denen die Drogenübergaben überwacht wurden.

Insgesamt wurden bei den Dealern und den auf die Festnahme folgenden Hausdurchsuchungen 332,5 Gramm Heroin, 5,5 Gramm Kokain und 11 Gramm Marihuana sowie 7 793 Euro und mehrere Mobilfunktelefone beschlagnahmt.

Eine Scanneruntersuchung ergab, dass vier Beschuldigte zudem eine größere Menge Drogen verschluckt hatten. Alle Beteiligten wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Untersuchungsrichter vorgeführt, welcher ihre Inhaftierung anordnete.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.