Wählen Sie Ihre Nachrichten​

IGP sucht Zeugen nach Schlägereien beim Palais
Lokales 02.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Vorabend des Nationalfeiertags

IGP sucht Zeugen nach Schlägereien beim Palais

Bilder der Auseinandersetzungen zwischen Feiernden und der Polizei tauchten auf verschiedenen sozialen Netzwerken auf.
Vorabend des Nationalfeiertags

IGP sucht Zeugen nach Schlägereien beim Palais

Bilder der Auseinandersetzungen zwischen Feiernden und der Polizei tauchten auf verschiedenen sozialen Netzwerken auf.
Screenshots Whatsapp
Lokales 02.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Vorabend des Nationalfeiertags

IGP sucht Zeugen nach Schlägereien beim Palais

Nach den Gewaltvorfällen im Zentrum der Hauptstadt schreiten die Untersuchungen der Inspection générale de la police (IGP) voran.

(jt) - Gut eine Woche nach den Gewaltvorfällen am Vorabend des Nationalfeiertags in Luxemburg-Stadt hat die Inspection générale de la police (IGP) einen Zeugenaufruf veröffentlicht. 

Personen, die Angaben zu den Ereignissen in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni in den Straßen rund um das großherzogliche Palais machen können, sollen sich telefonisch unter (+352) 264853-35 (7 bis 16 Uhr) oder per E-Mail unter igp(at)igp.etat.lu an die IGP wenden. Die Behörde interessiert sich insbesondere für Videoaufnahmen oder andere Aufzeichnungen. Auch mögliche Opfer von Polizeigewalt können sich über diesen Kontaktweg melden.

Wie berichtet, laufen die Ermittlungen der Behörden im Fall der Ausschreitungen am Vorabend des Nationalfeiertags in zwei Richtungen. Zum einen sind mögliche Beteiligte der Schlägerei wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt im Visier der Beamten. Parallel geht die IGP – die Polizei der Polizei – dem Verdacht nach, ob auch die Einsatzkräfte unverhältnismäßige Gewalt an diesem Abend angewendet haben. Die Polizei hatte bereits am 23. Juni einen Zeugenaufruf veröffentlicht. Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte sowie weitere Personen verletzt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gewaltausbruch am Nationalfeiertag
Nach gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und Polizisten am Nationalfeiertag werden Ermittlungen auf zwei Ebenen geführt.