Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Ich will einfach nur zur Ruhe kommen“
Lokales 2 Min. 24.04.2018

„Ich will einfach nur zur Ruhe kommen“

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Der fälschlicherweise nach dem tragischen Unfall in Lausdorn verdächtigte Mann leidet nach der Festnahme und dem anschließenden Verhör an Panikattacken.

Auch wenn sein Leiden in keinem Verhältnis zu jenem der anderen Beteiligten des tragischen Unfalls auf der N 7 bei Lausdorn steht, ist auch er ein Opfer: jener Mann, der am Tag nach dem Unglück fälschlicherweise als mutmaßlicher Täter an seinem Arbeitsplatz festgenommen und anschließend mehrere Stunden lang verhört wurde.

Festnahme am Arbeitsplatz

Wie es scheint, hatten Polizeibeamte seine Festnahme bei der Staatsanwaltschaft beantragt, weil ihnen bekannt war, dass er einen Wagen besitzen würde, der auf die Beschreibung jenes Fahrzeugs passte, das vor einer Polizeikontrolle gewendet hatte und so der Auslöser war für eine Verfolgungsjagd, die für einen Polizisten tödlich endete ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fluchtfahrer aus Untersuchungshaft entlassen
Am 14. April war ein Polizist bei einer Verfolgungsjagd gestorben. Der Fluchtfahrer wurde am Montag aus der Untersuchungshaft entlassen. Ermittelt wird nun auch gegen den Fahrer des Polizeibusses.
Bei dem Unfall kam ein Polizist ums Leben, eine Beamtin schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Eigensicherung als Mantra
Fast täglich versuchen Autofahrer, sich Polizeikontrollen zu entziehen, so auch beim Blitzermarathon. Wie die Polizisten im Ernstfall auf eine solche Situation reagieren, müssen sie selbst einschätzen.
Blitzer-Marathon der Police, Polizei, Grand-Ducale, N13, Frisange, le 18 avril 2018. Photo: Chris Karaba
Anwalt: „simplistisch und rechtlich falsch“
„Mein Mandant fühlt sich moralisch schuldig, ist aber wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung rechtlich nicht zu belangen“, sagt der Anwalt des Mannes, der durch seine Flucht vor einer Kontrolle für den Tod eines Polizeibeamten verantwortlich gemacht wird.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé
Sekundenbruchteile mit Folgen
Der tragische Unfall am Samstagmorgen ist mehr als nur eine Verkettung unglücklicher Umstände. Doch von einer Verurteilung des mutmaßlichen Verantwortlichen ist die Justiz noch weit entfernt.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé