Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Ich denke, dass wir den Studenten einiges bieten können"
Lokales 2 Min. 21.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Drei Fragen an Vera Spautz

"Ich denke, dass wir den Studenten einiges bieten können"

Für Vera Spautz bedeutet der Zuzug der Uni ein Plus an Attraktivität für ihre Stadt.
Drei Fragen an Vera Spautz

"Ich denke, dass wir den Studenten einiges bieten können"

Für Vera Spautz bedeutet der Zuzug der Uni ein Plus an Attraktivität für ihre Stadt.
Foto: Guy Jallay
Lokales 2 Min. 21.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Drei Fragen an Vera Spautz

"Ich denke, dass wir den Studenten einiges bieten können"

Vera Spautz, Bürgermeisterin der Stadt Esch, 
freut sich sichtlich über die Ankunft der Universität. 
Die Stadt habe dadurch um einiges an Attraktivität gewonnen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Ich denke, dass wir den Studenten einiges bieten können" “ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vergangenes Jahr bezogen die ersten Studenten den Campus Belval, nun wird ihre Zahl auf 3000 klettern. Blieben die Kinderkrankheiten im ersten Uni-Jahr nicht aus, dürften manche mittlerweile auskuriert sein.
Illustrations université esch belval maison des arts, maison du nombre ,habitations étudiants luxembourg le 07.09.2016 Photo christophe Olinger
Unileben in Belval
Bei der Diskussion um das Studentenleben wurde bis jetzt ein Standpunkt außen vor gelassen. Der der Studenten. Wort.lu hat sie befragt und viele sind unzufrieden.
Universität in Belval
Studentenvertreter und Universität sind unzufrieden mit den Öffnungszeiten der Cafés am Standort Belval. Der Betreiber Restopolis verweist auf zu geringe Kundenzahlen und verdünnt das Angebot.
Die Studenten sind über die verkürzten Öffnungszeiten der Mensa nicht erfreut.
Vor einer Woche haben für rund 2.200 Studierende die Vorlesungen am neuen Campus in Belval begonnen. Während in Esch Aufbruchsstimmung herrscht, sorgen sich am früheren Standort in Walferdingen vor allem Gastronomen wegen der ausbleibenden Kundschaft.
Rentree universitaire a Belval, Foto Lex Kleren
Das neue akademische Jahr der Uni startet mit vielen Events auf allen drei Campussen. Vom 14. bis zum 19. September gibt es Treffen, Konzerte, Sportveranstaltungen und natürlich auch Partys.