Wählen Sie Ihre Nachrichten​

I-Run: Ankommen ist das Ziel
Lokales 16 10.06.2018 Aus unserem online-Archiv

I-Run: Ankommen ist das Ziel

I-Run Differdange - Photo : Pierre Matgé

I-Run: Ankommen ist das Ziel

I-Run Differdange - Photo : Pierre Matgé
Pierre Matgé
Lokales 16 10.06.2018 Aus unserem online-Archiv

I-Run: Ankommen ist das Ziel

Der Integrations- und Inklusionslauf I-Run richtet sich an Personen mit einer Behinderung. In Differdingen gingen am Sonntag wieder zahlreiche Personen an den Start.

(na) - Bei Wettläufen kommt es normalerweise auf die Zeit an, in der man eine gewisse Distanz zurücklegt. Nicht so am Sonntag in Differdingen. Hier war für viele das Ankommen oberstes Ziel. Denn der Integrations- und Inklusionslauf I-Run richtete sich auch an Personen mit einer Behinderung. Teams konnten aus bis zu fünf Teilnehmern bestehen, mit mindestens einer Person mit spezifischen Bedürfnissen. Auch musste mindestens eine Person ohne Behinderung dabei sein.

„Wenn sich jemand wegen seiner Behinderung sorgt, sage ich ihm, er soll mitkommen und nicht vor dem Fernsehgerät sitzen bleiben. Draußen ist der Spaß“, hatte Rollstuhlfahrer Carlos Neves im Vorfeld im LW erklärt. So wie er dachten augenscheinlich viele. Die Strecke war 4,6 Kilometer lang. Wer sie in weniger als einer Stunde meisterte und noch über genügend Puste verfügte, durfte sie ein zweites Mal in Angriff nehmen.