Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hundebiss führt zu Schlägerei in Differdingen
Lokales 05.06.2021

Hundebiss führt zu Schlägerei in Differdingen

Am Freitagabend wurde ein Mann in Differdingen von einem Hund gebissen.

Hundebiss führt zu Schlägerei in Differdingen

Am Freitagabend wurde ein Mann in Differdingen von einem Hund gebissen.
Symbolfoto: Pixabay
Lokales 05.06.2021

Hundebiss führt zu Schlägerei in Differdingen

Ein Hundebiss mit anschließender Schlägerei und drei nachsichtige Diebe - die Polizei musste am Freitagabend zu mehreren Einsätzen ausrücken.

(SC) - Am Freitagabend meldete ein Zeuge der Polizei gegen 18.45 Uhr eine Schlägerei in der Rue Adolphe Krieps in Differdingen. Die Beamten trafen vor Ort zwei Personen und einen Hund an. Beide Männer wiesen Kopfwunden auf -  doch anders als der Hundebesitzer hatte der zweite Verletzte zusätzlich noch eine Bisswunde am Bein.


Petition nach Hundeangriff in Schifflingen
Am Freitag wurden zwei Menschen in Schifflingen Opfer eines Hundeangriffs. Die Schäferhunde bissen nicht zum ersten Mal zu.

Laut Polizeibericht lassen erste Ermittlungen darauf schließen, dass der Hund den Mann ins Bein biss, worauf es zu einer Schlägerei zwischen den beiden Männern kam. Es wurde ein Protokoll erstellt und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Hund beschlagnahmt. Er befindet sich mittlerweile im Tierasyl in Gasperich.

Überfallopfer bietet Tätern Tausch an

Am Freitagabend wurde auf der Place d'Armes in Luxemburg-Stadt gegen 21.45 Uhr eine Person von drei Dieben überfallen. Sie rissen ihrem Opfer die Kette vom Hals - als diese zu Boden fiel, stellte das Opfer jedoch den Fuß auf das Schmuckstück, sodass die Täter sich mit der Beute nicht davonmachen konnten. Bei der Halskette handelte es sich um ein Erbstück - das Opfer flehte die Diebe daher an, ihr Armband zu nehmen und ihr die Kette zu lassen. Die Täter lenkten ein und machten sich mit dem Armband des Opfers davon.

Einbruch in Geschäft in der Hauptstadt

Am frühen Samstagmorgen wurde der Polizei in der Hauptstadt gegen 3.20 Uhr ein Einbruch in ein Geschäft in der Rue Michel Wolter gemeldet. Ein Zeuge hatte zuvor mehrere verdächtige Personen beobachtet.


in Luxemburg wurden seit 2017 bei drei Fällen Schafe von einem Wolf gerissen. Dennoch ernährt sich der Wolf laut Experten vorrangig von Wildtieren.
Schafe in Bartringen gestohlen - Zeugen gesucht
In Bartringen hatten es am Dienstag Diebe auf Wanderschafe abgesehen.

Bei einer anschließenden Fahndung konnte die Polizei zwei an der Tat beteiligte Personen im Bahnhofsviertel ausfindig machen. Sie wurden gestellt und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen. Am Samstagnachmittag werden sie dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Inwiefern zwei weitere Personen an dem Einbruch beteiligt waren, müsse laut Polizei noch geklärt werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema