Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Howald: Erst Verkehrsinfrastruktur, dann Bebauung
Lokales 2 Min. 04.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Howald: Erst Verkehrsinfrastruktur, dann Bebauung

Das Midfield-Gelände erstreckt sich vom Rond-Point Gluck (unten) bis zum Park&Ride Luxembourg-Sud II  (oben).

Howald: Erst Verkehrsinfrastruktur, dann Bebauung

Das Midfield-Gelände erstreckt sich vom Rond-Point Gluck (unten) bis zum Park&Ride Luxembourg-Sud II (oben).
Foto: Gerry Huberty
Lokales 2 Min. 04.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Howald: Erst Verkehrsinfrastruktur, dann Bebauung

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Hesperingens Bürgermeister Marc Lies fordert, dass alle Verkehrsinfrastrukturen in Howald vor der Urbanisierung des Midfield-Geländes realisiert sind.

Im Herbst beginnen die Arbeiten zur Verbreiterung der Rue des Scillas in Howald, eine wichtige Voraussetzung für die Verwirklichung der Tramtrasse. Laut dem Bürgermeister der Gemeinde Hesperingen, Marc Lies (CSV), gibt es allerdings noch ein paar Punkte, die geklärt werden sollten, auch im Hinblick auf die Urbanisierung des Geländes Midfield.

„Eigentlich sollten die Arbeiten jetzt schon beginnen, aber es gibt noch einige Fragezeichen“, sagt Lies ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Howald: In Erwartung der Tram
Die Straßenbahn, die lange geforderte Umgehungsstraße und ein neues Lyzeum: In Howald wird sich in den kommenden Jahren viel verändern.
14.3. Howald / Rue des Scillas / Projet Luxtram / Trace Tram Foto:Guy Jallay