Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hotelbesitzer gibt nicht auf: Ärmel hochkrempeln im Müllerthal
Lokales 8 4 Min. 21.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Hotelbesitzer gibt nicht auf: Ärmel hochkrempeln im Müllerthal

Hotelbesitzer Claus Uwe Leske in der Rezeption. Trotz seines Alters von 85 Jahren will er die Zimmer nach und nach modernisieren.

Hotelbesitzer gibt nicht auf: Ärmel hochkrempeln im Müllerthal

Hotelbesitzer Claus Uwe Leske in der Rezeption. Trotz seines Alters von 85 Jahren will er die Zimmer nach und nach modernisieren.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 8 4 Min. 21.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Hotelbesitzer gibt nicht auf: Ärmel hochkrempeln im Müllerthal

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Von den Schäden der Überschwemmung hat sich sein Hotel noch nicht erholt, doch Hotelier Claus Uwe Leske denkt nicht ans Aufhören. Seit zwei Jahren wartet er auf Geld vom Staat.

Als vor zwei Jahren das Wasser kam, spielte sich für Hotelbesitzer Claus Uwe Leske ein Alptraum ab. Am frühen Morgen schwoll die Schwarze Ernz stark an und flutete das gesamte Untergeschoss des Hôtel des Cascades. „2,50 Meter hoch stand das Wasser, also bis zur Kellerdecke“, sagt der Hotelier heute.

Das Erdgeschoss und die auf vier Stockwerke verteilten Zimmer blieben zwar verschont, trotzdem waren die Schäden verheerend: Im Untergeschoss befand sich die gesamte Haustechnik – die Heizung, die Kühlanlage für Lebensmittel, der Stromverteiler für das weitläufige Gebäude, die Wäscherei, die Motoren der Aufzüge ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Graace Hotel: Aufgebaut in Ruinen
Erst Metallbetrieb, jetzt ein Gästehaus: Steve Krack beweist mit einem Hotel in Bonneweg, dass auch in alten Gemäuern noch jede Menge Leben stecken kann.
Steve Krack hat mit dem Graace seine Idee eines modernen Hotelbaus realisiert.
Hotels im Müllerthal: Ärmel hochkrempeln
In der touristisch geprägten Region Müllerthal geht die Schließungswelle weiter. Eine umfangreiche Studie mahnt: Wenn nichts geschieht, könnten in den nächsten 15 Jahren erneut die Hälfte der Hotels dicht machen.
Dieses Hotel am Echternacher Marktplatz schließt im Oktober. Laut den Ergebnissen der Studie werden 
viele, besonders kleinere Betriebe im Müllerthal folgen.
Wenn das Wasser zwei Mal kommt
Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Armee packte am Sonntag mit an, um das Vier-Sterne-Hotel von Wasser und Morast zu befreien.
Inondation 09-06-2018 / MŸllerthal / Photo: Blum L.

Cigalon,
"In manchen Hotels gab es nicht einen einzigen Computer"
Vor einem Jahr hat Tourismus-Staatssekretärin Francine Closener das Start-up-Unternehmen Regiôtels ausgewählt, um Hoteliers im Müllerthal zu unterstützen und ein zeitgemäßes Buchungssystem einzuführen. Ein Interview mit dem Gründer Gregory Tugendhat.
Gepflegte Gastlichkeit allein reicht nicht, meint der Regiôtels-Gründer. Die Hoteliers müssten ihre Leistungen besser in Szene setzen.