Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Hôtel-Restaurant A la petite marquise": Einstiger Treff der Echternacher Jugend
Lokales 3 Min. 21.04.2017
Exklusiv für Abonnenten

"Hôtel-Restaurant A la petite marquise": Einstiger Treff der Echternacher Jugend

Die auf der Sonnenseite gelegene Terrasse lockte einst bei herrlichem Frühlings- und Sommerwetter zahlreiche Besucher an.

"Hôtel-Restaurant A la petite marquise": Einstiger Treff der Echternacher Jugend

Die auf der Sonnenseite gelegene Terrasse lockte einst bei herrlichem Frühlings- und Sommerwetter zahlreiche Besucher an.
Foto: Anne-Aymone Schmitz
Lokales 3 Min. 21.04.2017
Exklusiv für Abonnenten

"Hôtel-Restaurant A la petite marquise": Einstiger Treff der Echternacher Jugend

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Das „Hôtel-Restaurant A la petite marquise“ hat in den vergangenen Jahren für viele negative Schlagzeilen gesorgt. Die Ruine wurde vor allem als Schandfleck empfunden. Dabei kann sie auf eine interessante Geschichte zurückblicken. Einst pulsierte dort das Leben.

(asc) - Der Echternacher Marktplatz mit seinen mittelalterlichen Patrizierhäusern und seinem Justizkreuz inmitten des historischen Altstadtkerns war einst ein Ort, an dem das Leben pulsierte und die Einwohner der Abteistadt, die Schüler des Lyzeums und auch die Stadtbesucher sich gerne trafen, um bei schönem Wetter mit Freunden und Bekannten einige gesellige Stunden zu verbringen. Ein beliebter Treffpunkt an jenem Platz war einst auch das „Hôtel-Restaurant A la petite marquise“.

Jenes Gebäude also, das seit nunmehr zwei Jahrzehnten leer steht und seitdem ein trostloses Dasein fristet ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Petite Marquise" in Echternach: Was lange währt ...
Es kommt Bewegung in das Dossier "Petite Marquise" in Echternach. Die Gemeinde will das Gebäude erwerben und so dafür sorgen, dass in absehbarer Zukunft der viel diskutierte Schandfleck in der Abteistadt verschwindet.
26.02.13 Präsentation Projektideen La Petite Marquise,Echternach. Foto:Gerry Huberty
Echternach: Brand in der Petite Marquise
Am Donnerstagabend wurde kurz vor 20 Uhr für die Wehren von Echternach, Consdorf, Osweiler und Rosport Großalarm ausgelöst. Der Grund: ein Brand in der bekannten Petite Marquise in Echternach.
Rückblick im Dossier „A La Petite Marquise“
Das Hotel „A La Petite Marquise“ hat glanzvolle Zeiten schon lange hinter sich, sehr lange. Hier ein Rückblick auf den wenig ruhmreichen Abstieg der Gaststätte zum Schandfleck im Zentrum Echternachs.
Aller Glanz ist schon lange verblasst.
Dauerbrenner „Petite Marquise“
Bereits seit Jahren sorgt der desolate Zustand des ehemaligen Hotels „La Petite Marquise“ auf dem Echternacher Marktplatz für teils kontroverse Diskussionen. Auch die Zukunft des Gebäudes ist bis dato noch ungewiss. Ein für Ende Februar anberaumter Gerichtstermin könnte etwas Klarheit bringen.
Im März 2008 ließ die Gemeinde Echternach das Gebäude absichern. (Archivfoto: Andreas Adam)
"Petite Marquise" steht vor der Versteigerung
Wieder einmal sorgt die „Petite Marquise“ in Echternach für Gesprächsstoff. Diesmal spielt allerdings nicht der desolate Zustand des ehemaligen Hotels die Hauptrolle, sondern der Fakt, dass das Gericht auch in letzter Instanz die Miteigentümerschaft zwischen den beiden zerstrittenen Brüdern aufgehoben hat.
Für das heruntergekommene ehemalige Hotel könnte sich schon bald ein Käufer finden.