Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Kurzmeldungen Lokales 11.09.2018

Homejacking in Schieren

(mth) - In der Nacht zum Montag wurde ein Ehepaar in Schieren Opfer eines Überfalls im eigenen Haus. Zwei vermummte Täter brachen kurz nach drei Uhr in das Haus zwischen den Ortschaften Schieren und Schrondweiler ein und weckten die Hauseigentümer. Sie forderten dann den Hausherren auf, einen Geldschrank zu öffnen. Als sich herausstellte, dass sich keine Wertgegenstände oder Bargeld im Safe befanden, nahmen die Täter die Kreditkarte der Frau an sich und fragten nach dem Pin-Code der Karte.

Einer der Männer fuhr anschließend zu einem Geldautomaten, während der andere bei dem Ehepaar blieb. Der  Täter benutzte dazu das Fahrzeug der Frau, ein schwarzer SAAB 9-3 mit den Erkennungstafeln TC 6453 (L). Nach dem Geld abheben ergriffen beide Männer mit dem selben Auto die Flucht in unbekannte Richtung. Das Ehepaar wurde nicht verletzt. 

Der Wagen wurde am Montagnachmittag in der Nähe der Autobahnbrücke in Schieren verlassen aufgefunden.

Gestern

Kurzmeldungen Lokales 21.09.2018

143 Zuwiderhandlungen bei 100 Verkehrskontrollen

(str) - Europaweit keinen einzigen Verkehrstoten zu verzeichnen, ist das erklärte Ziel des „Project Edward“-Aktionstags, den Polizeikräfte aus ganz Europa am Mittwoch begingen.

Erreicht werden soll dies durch umfangreiche präventive und repressive Verkehrskontrollen. Ganz besonders hatten die Luxemburger Sicherheitskräfte am Mittwoch dabei ein Auge auf das gesetzeswidrige Benutzen des Mobiltelefons während der Fahrt, die Missachtung von Verkehrsampeln, Geschwindigkeitsübertretungen sowie auch die Fahrzeugbeleuchtung und das Tragen des Sicherheitsgurts geworfen.

Insgesamt waren im Großherzogtum am Mittwoch 100 Kontrollen geplant worden. Dabei wurden 143 Zuwiderhandlungen festgestellt und gebührenpflichtig geahndet.

Bereits 2 719 Bußgeldbescheide an Handysünder

In ihrem Bilanzpresseschreiben weist die Polizei darauf hin, dass in diesem Jahr bereits 2719 Fahrer mit dem Handy am Steuer erwischt wurden. Jeder einzelne von ihnen wurde mit einem Bußgeld in Höhe von 145 Euro und dem Abzug von zwei Führerscheinpunkten bestraft.

1663 Mal wurde seit Jahresbeginn zudem eine gebührenpflichtige Verwarnung ausgestellt, weil Fahrzeuginsassen keinen Sicherheitsgut trugen. Auch hier ist ein Bußgeld in Höhe von 145 Euro und ein doppelter Punkteabzug fällig.

Kurzmeldungen Lokales 21.09.2018

Vier Verletzte am Freitagnachmittag

Bei vier Unfällen wurde am Freitagnachmittag jeweils eine Person verletzt:

  • Gegen 13.10 Uhr verunfallte zwischen Sassenheim und dem Verteilerkreis Biff ein Fahrzeug. Die Rettungsdienste aus Sassenheim-Differdingen und Bascharage waren im Einsatz.
  • Gegen 13.44 Uhr kollidierten in der Avenue des Alliés in Ettelbruck zwei Autos. Dieser Einsatz war für die Einsatzkräfte aus Ettelbruck.
  • Ein Unfall gegen 16 Uhr zwischen Schieren und Stegen forderte die Rettungsdienste aus Ettelbruck, Colmar-Berg und Schieren. Ein Fahrzeug war mit einem Motorrad zusammengestoßen.
  • Zwischen Birelerhaff und Neuhäusgen prallten gegen 16.30 Uhr zwei Fahrzeuge gegeneinander. Die Feuerwehr aus Niederanven und die Sanitäter aus der Hauptstadt waren im Einsatz.
Kurzmeldungen Lokales 21.09.2018

Arbeiter von Dach gestürzt und schwer verletzt

In der Mittagsstunde ereignete sich in Platen, rue de la Fontaine ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle. Bei Dachstuhlarbeiten fiel ein Arbeiter vom Dach und wurde schwer verletzt. Das Opfer wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Das Gewerbeaufsichtsamt (ITM) untersuchte den Unfallort.

Kurzmeldungen Lokales 21.09.2018

Zwei Verletzte am Donnerstagabend

(mth) - Am Donnerstagabend gab es in Luxemburg zwei Verkehrsunfälle, bei denen jeweils eine Person leicht verletzt wurde.

In Esch/Alzette gab es gegen 22.30 Uhr einen Zusammenstoß zwischen zwei Autos in der Rue du Stade. Eine Person wurde leicht verletzt.

Auf der Landstraße CR 101 zwischen Mamer und Kopstal kollidierte gegen 22.40 Uhr ein Wagen mit einem Baum, auch hier gab es einen Leichtverletzten.

Die Rettungskräfte meldeten zudem gegen 19.20 Uhr einen Heckenbrand in der Rue Galgenberg in Beles. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Mehr als 20 Tote und 60 Vermisste nach Erdrutsch auf Philippinen

(dpa) - Nach einem großen Erdrutsch auf den Philippinen haben Rettungsmannschaften bis Freitagmorgen 22 Tote geborgen.

Mindestens 60 Menschen wurden nach offiziellen Angaben noch vermisst, nachdem starke Regenfälle infolge des Taifuns Mangkhut im Dorf Tinaan in der Provinz Cebu, knapp 570 Kilometer südlich von Manila, den Erdrutsch ausgelöst hatten. In anderen Teilen der Philippinen starben bei Überschwemmungen und Erdrutschen mindestens 95 Menschen.

Mindestens 44 Tote bei Fährunglück in Tansania, Hunderte vermisst

(dpa) - Bei einem Fährunglück auf einem See in Tansania sind mindestens 44 Menschen ums Leben gekommen, hunderte Weitere wurden vermisst. 37 Menschen seien gerettet worden, teilte die Agentur Temesa am Donnerstag mit, die für die Wartung der Fähren des Landes zuständig ist.

Das brechend volle Schiff war auf dem Victoriasee zwischen Bugolora und der Insel Ukara unterwegs. Die Suche nach Überlebenden dauerte auch am Abend noch an. Ersten Schätzungen zufolge waren mehr als 300 Menschen an Bord. Die exakte Zahl der Passagiere wurde aber zunächst nicht bekannt. Unfälle auf dem Victoriasee, der auch an Uganda und Kenia grenzt, ereignen sich öfters.

Vorgestern

Kurzmeldungen Lokales 20.09.2018

Radfahrer mit Messer angegriffen

(str) - Sechs junge Männer haben gegen 2.20 Uhr in der Nacht zum Donnerstag einen Radfahrer in der Nähe der Rue d'Audun in Esch/Alzette angegriffen. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Das Opfer wurde dabei mit einer Stichwaffe an der Brust verletzt. Die unbekannten Täter stahlen ihm Fahrrad, Brieftasche und Handy, bevor sie flüchteten. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Informationen liegen nicht vor.

Kurzmeldungen Lokales 5 20.09.2018

Huldingen: Unterholz in Flammen

(str) - In Huldingen sind am Mittwochabend mehrere Hecken sowie Unterholz in Brand geraten. Sieben Mann mit zwei Fahrzeugen der Feuerwehr aus Ulflingen hatten den Brand rasch unter Kontrolle.


Kurzmeldungen Lokales 20.09.2018

Bus kollidiert mit Auto

Gegen 13.45 Uhr kollidierten in der Rue de Contern in Itzig ein Bus und ein Auto. Dabei wurde eine Person verletzt. Die Feuerwehr aus Hesperingen und der Rettungsdienst aus der Hauptstadt waren im Einsatz.

Vier Kinder in den Niederlanden bei Zugunfall getötet

(dpa) - Bei dem Zusammenstoß eines Zuges mit einem Transportfahrrad sind im Südosten der Niederlande vier Kinder getötet worden. Ein weiteres Kind und ein erwachsener Mensch seien schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag in Oss mit. 

Aus bisher unbekannter Ursache war das elektrische Fahrrad gegen 8.30 Uhr bei einem Bahnübergang mit dem Zug zusammengeprallt. Zeugen sagten dem niederländischen Radio, dass es sich bei den Opfern um junge Schulkinder handele. Der Typ des elektrischen Lastenrads werde vor allem von Kindertagesstätten benutzt.