Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hoffen auf einen fairen Wahlkampf
Lokales 30.07.2013

Hoffen auf einen fairen Wahlkampf

Die Parteien rechnen mit einer "ausgewogenen Berichterstattung in den Medien".

Hoffen auf einen fairen Wahlkampf

Die Parteien rechnen mit einer "ausgewogenen Berichterstattung in den Medien".
Foto: Guy Jallay
Lokales 30.07.2013

Hoffen auf einen fairen Wahlkampf

Am Dienstagmorgen unterzeichneten die im Parlament vertretenen Parteien mit Ausnahme von Déi Lénk ein Abkommen, das für einen sachlichen und fairen Wahlkampf sorgen soll.

(jm) - Fair und sachlich soll der Wahlkampf bis zum 20. Oktober verlaufen. Darauf einigten sich am Dienstagmorgen die im Parlament vertretenen Parteien.

Lediglich Déi Lénk verweigerten die Unterschrift unter das Wahlkampfabkommen, weil sie am "gegenseitigen Überbieten" nicht teilnehmen wollten, in das die anderen Parteien in den letzten Tagen verfallen waren, sagte Marc Baum von der Linkspartei bei einer Pressekonferenz in der Abgeordnetenkammer.

In der Tat hatten die Parteien ursprünglich vor, auf eigene Werbespots im Rundfunk zu verzichten und sich auf die offizielle Kampagne zu beschränken. Das Abkommen, das am Dienstag unterzeichnet wurde, sieht vor, dass die Parteien bis zu 75 000 Euro für Werbung in den Medien und im Internet ausgeben können.

Des weiteren wollen sie sich auf maximal vier nationale Postwurfsendungen, auf 140 großflächige Wahlplakate entlang der Straßen und auf zwei Werbeartikel (einen Kugelschreiber und ein weiteres "Gadget") beschränken. "Ein Fortschritt gegenüber dem Wahlkampf 2009", lautete unisono die Einschätzung der Vertreter von CSV, LSAP, DP, Déi Gréng und ADR.

Offiziell soll der Wahlkampf am 16. September beginnen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dossier: Alles rund um die Wahl
Am 20. Oktober haben die Luxemburger gewählt. In diesem ständig aktualisierten Dossier finden Sie alles Wissenswerte rund um die Wahl.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.