Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hochwasser an der Mosel: Die Route du Vin in Remich ist gesperrt
Lokales 7 11.02.2016

Hochwasser an der Mosel: Die Route du Vin in Remich ist gesperrt

Kerstin SMIRR
Das Hochwasser an der Mosel steigt im Laufe des Tages weiter an. In Remich musste die Route du Vin gesperrt werden.

(ks/FeMo) - Der Wasserstand der Mosel steigt auch am Donnerstag weiter. Das Hochwassermeldeamt geht davon aus, dass der Spitzenwert in der Nacht auf Freitag erreicht wird. Dieser wird in Stadtbredimus voraussichtlich bei 6,20 Metern, in Remich bei 5,22 Metern liegen. Der Messpegel wurde bereits am Mittwochabend überschritten. Am Donnerstagnachmittag stieg der Pegel an allen drei Messpunkten um zwei Zentimeter pro Stunde.

Um 20 Uhr lag der Pegel in Stadtbredimus bei 5,91 Metern und in Grevenmacher bei 5,79 Metern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wetter: Hochwasser an der Mosel
Angesichts der Niederschläge in den französischen Vogesen geht der Navigationsdienst davon aus, dass die Pegel zumindest bis Sonntag steigen werden. Am Samstag musste eine Straße in Remich gesperrt werden.
Nach Regenfällen: Pegel an der Mosel steigt
Durch die Regenfälle der vergangenen Tage ist der Pegel der Mosel in Stadtbredimus am Montagabend auf 500 Zentimeter gestiegen. Doch dürften die erhöhten Pegel an der Mosel nicht von Dauer sein. In den kommenden Tagen bleibt es trocken.
Anfang Februar war die Mosel bereits über die Ufer getreten, unter anderem in Grevenmacher.