Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hitzerekord wurde nicht geknackt
Lokales 26.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Hitzerekord wurde nicht geknackt

Nicht jeder hat das Glück, sich im kühlenden Nass erfrischen zu können.

Hitzerekord wurde nicht geknackt

Nicht jeder hat das Glück, sich im kühlenden Nass erfrischen zu können.
Foto: AFP
Lokales 26.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Hitzerekord wurde nicht geknackt

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Am Mittwoch stand wieder Schwitzen auf der Tagesordnung - doch auch in den kommenden Tagen wird es sehr warm bleiben mit Werten um die 30 Grad.
Genügend trinken ist der wohl wichtigste Ratschlag des Tages.
Genügend trinken ist der wohl wichtigste Ratschlag des Tages.
AFP

Bis zu 37 Grad sollte das Hoch über dem baltischen Raum dem Großherzogtum zur Wochenmitte bescheren. Für einen Hitzerekord hatte es am Ende aber dann doch nicht gereicht. Wie Meteolux am Abend mitteilt, wurde in Findel am Flughafen am Mittwoch ein Maximalwert von 34,7 Grad gemessen. Am 22. Juni 2017 herrschten in Findel 35,4 Grad. Es handelt sich also um die zweithöchste Temperatur die jemals im Juni in Luxemburg gemessen wurde - seit der ersten Wetteraufzeichnung im Jahr 1947.

Aber auch in den kommenden Tagen bleibt es mit Temperaturen um die 30 Grad sehr warm draußen.

Lesen Sie hier noch einmal die Ratschläge der Fachleute, die sich besonders für hitzeempfindliche Zeitgenossen, aber auch für ältere Menschen und Kinder gelten.

  • Nachts lüften
  • Fenster und Läden tagsüber geschlossen halten
  • Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag trinken
  • Zwischen 11 und 21 Uhr im Haus bleiben
  • Kopfbedeckung tragen
  • Kontakt mit Menschen im Umfeld halten
  • Auf Sport und Outdoor-Aktivitäten verzichten
  • Ventilatoren und Klimaanlagen benutzen

Schulfrei wegen Hitze


TOPSHOT - A woman walks her dog through a fountain installation in the French eastern city of Lyon on June 24, 2019 as temperatures soar to 35 degrees Celsius. - Fans flew off store shelves and public fountains offered relief from the heat as temperatures soared in Europe on Monday, with officials urging vigilance ahead of even hotter conditions forecast later in the week. Meteorologists blamed a blast of torrid air from the Sahara for the unusually early summer heatwave, which could send thermometers up to 40 degrees Celsius (104 Fahrenheit) across large swathes of the continent. (Photo by PHILIPPE DESMAZES / AFP)
Juni-Temperaturrekord in Sicht
Die Temperaturen steigen und steigen ... Für den Mittwoch ruft Météolux die höchstmögliche Warnstufe aus.

Zahlreiche Gemeinden haben wegen der Hundstage denn auch den Unterricht in den Grundschulen für Mittwoch abgesagt. Es sind Esch/Sauer, Echternach, Grevenmacher, Garnich, Grosbous, Berdorf, Befort, Bettendorf, Biwer, Dippach, Ell, Ulflingen, Nommern, die Ernztalgemeinde, Mertzig, Kopstal, Lenningen, Mertert, Roeser, Clerf, Rümelingen, Steinsel, Strassen, Vichten, und Wahl.

Doch auch in mehreren Sekundarschulen fällt der Unterricht am Mittwoch aus, darunter sind der LTB, wo die Nachmittagsskurse bis Freitag ausfallen, im Lycée Nic Biver wird am Mittwoch und am Donnerstag jeweils nur am Vormittag unterrichtet und in Echternach fallen die Nachmittagskurse am Mittwoch aus.

Entspannung ab Donnerstag


ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht vom 24. Juni 2019: Wann die Fenster öffnen, wann schließen? Bei großer Hitze im Sommer raten Experten dazu, nur unter bestimmten Bedingungen zu lüften. Foto: Christin Klose/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Die Hitze aus dem Haus halten
Die Hitzewelle rollt an - da können Mieter in ihrer Wohnung schnell ins Schwitzen kommen. Was sollten sie tun, damit ihre vier Wände nicht zur Sauna werden? Und dürfen sie die Miete mindern, wenn es in der Wohnung nicht mehr auszuhalten ist?

Nach dem Mittwoch scheint die Hitzewelle überstanden. Wohl bleibt es laut Météolux noch sommerlich, allerdings sollen die Temperaturen am Donnerstag immerhin fünf Grad niedriger liegen. Werte um 30 Grad stehen bis zum Wochenende hin auf der Tagesordnung, erst am Montag soll es nochmals kühler werden: Für den kommenden Wochenanfang werden Maximaltemperaturen von 26 Grad vorausgesagt. Regnen soll es vorerst nicht, weshalb in einigen Gemeinden bereits ein Aufruf zum sparsamen Umgang mit dem Wasser ausgegeben wurde.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Hitzewelle rollt an - da können Mieter in ihrer Wohnung schnell ins Schwitzen kommen. Was sollten sie tun, damit ihre vier Wände nicht zur Sauna werden? Und dürfen sie die Miete mindern, wenn es in der Wohnung nicht mehr auszuhalten ist?
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht vom 24. Juni 2019: Wann die Fenster öffnen, wann schließen? Bei großer Hitze im Sommer raten Experten dazu, nur unter bestimmten Bedingungen zu lüften. Foto: Christin Klose/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Der Sommer ist da
Ein heißer Sommertag steht ins Haus: Auf bis zu 35 Grad steigt das Thermometer. Später steigt das Gewitterrisiko.
Zeit für Abkühlung: Heute werden bis zu 35 Grad erreicht.