Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hinweise auf geplante Gewalttaten gegen Gefängnisaufseher

Hinweise auf geplante Gewalttaten gegen Gefängnisaufseher

Foto: Guy Wolff
Lokales 3 Min. 18.04.2018

Hinweise auf geplante Gewalttaten gegen Gefängnisaufseher

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Mehrere Häftlinge wollen offenbar gezielt einen gewaltsamen Aufstand im Schrassiger Gefängnis herbeiführen. Wie es scheint, werden gezielt Gerüchte über Misshandlungen gestreut, um die Stimmung in der Haftanstalt aufzuheizen.

In der Haftanstalt Schrassig brennt die Luft. Dass die Gemüter aufgebracht sind, ist nicht erst seit der friedlichen Protestaktion der Gefängnisinsassen vor knapp drei Wochen offensichtlich. Nun werden aber in sozialen Medien Repressalien gegen Gefängniswärter angekündigt und es gibt Hinweise darauf, dass einzelne Personen versuchen, einen gewaltsamen Aufstand innerhalb der Gefängnismauern auszulösen.

LW-Informationen zufolge hat ein Gefängnismitarbeiter am Montagabend ein Gespräch zwischen zwei Insassen belauscht, die sich über die Außenfenster miteinander unterhielten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Kaum mehr als Handschuhe“
Sie arbeiten in einem Umfeld, in dem sie zu jedem Augenblick ihr Leben aufs Spiel setzen. Denn die Menschen, mit denen sie zu tun haben, sind jene, vor denen die Gesellschaft geschützt werden soll.
 In Schrassig gibt eine gewisse Zahl von Inhaftierten, die keinerlei Skrupel haben und nicht zögern, das unter Beweis zu stellen.
Schrassig: Sitzstreik friedlich aufgelöst
Ein Teil der Häftlinge war am Freitagabend im Gefängnis in Schrassig für kurze Zeit in den Sitzstreik getreten. Der Protest konnte aber wieder friedlich aufgelöst werden. Die Häftlinge sind längst wieder in ihren Zellen.