Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Hells Angels“ nicht mehr mit von der Partie
Lokales 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv
„Marketers‘-Gala“

„Hells Angels“ nicht mehr mit von der Partie

„Treffen Sie die Hells Angels“, versprach die Einladung zur „Marketers“-Gala am 24. November. Nun sind die Rocker nicht mehr Bestandteil des Events.
„Marketers‘-Gala“

„Hells Angels“ nicht mehr mit von der Partie

„Treffen Sie die Hells Angels“, versprach die Einladung zur „Marketers“-Gala am 24. November. Nun sind die Rocker nicht mehr Bestandteil des Events.
Screenshot: Marketers.lu
Lokales 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv
„Marketers‘-Gala“

„Hells Angels“ nicht mehr mit von der Partie

Gilles SIEBENALER
Gilles SIEBENALER
Sie sollten dem Event wohl eine gewisse Würze verleihen. Doch nun findet die „Marketers‘-Gala“ am 24. November ohne die „Hells Angels“ statt. Damit reagierte der Veranstalter auf einen LW-Artikel.

(gs) - Die „Marketers‘-Gala“ am 24. November findet ohne die „Hells Angels“ statt. Dies gab der Veranstalter am Dienstagabend bekannt und reagierte damit auf den LW-Artikel „Höllenengel als Geschäftsfreunde“ vom Montag.

In diesem hatte das „Luxemburger Wort“ berichtet, dass bei den „Luxembourg Marketing & Communication“-Awards“ neben internationalen Branchenexperten auch die „Hells Angels“ eingeladen waren, das Event damit sogar beworben wurde.

Nun findet es aber ohne die Rocker statt. Man habe damit die Wogen glätten wollen („apaiser les tensions“), so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Networking mit der Schattenwelt
„Treffen Sie die Hells Angels“ wirbt eine Luxemburger Marketingagentur für eine Gala im November. Für Szenekenner ist das blanke Naivität - oder der plumpe Versuch, organisierte Kriminalität salonfähig zu machen.
Ob auch der Luxemburger „Hells Angels“-Präsident, Bordellbetreiber Eric B., unter den Ehrengästen ist, geht aus der Einladung nicht hervor.
Die Hintergründe der Razzia in Buschrodt
Dass Luxemburg im deutschen Rockerkrieg eine entscheidende Rolle als Rückzugsgebiet der "Hells Angels" spielt, hat sich bereits 2015 deutlich gezeigt. Zur Hausdurchsuchung am 10. August in Buschrodt kam es nach Hinweisen aus einem weitaus größeren Ermittlungsverfahren in Deutschland.
Eric B. bei einer Polizeikontrolle am Rande des „World Run 2016“ der Hells Angels im Juni 2016 in Polen.
Am Mittwochmorgen wurde ein Clublokal der Rockerbande in Buschrodt von der Kriminalpolizei durchsucht. Die Hausdurchsuchung geschah auf Anordnung deutscher Ermittlungsbehörden.