Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Helfen verleiht Flügel
Die Vereinigung Street Angels lockt immer mehr Menschen an, die auch helfen möchten.

Helfen verleiht Flügel

Pierre Matgé
Die Vereinigung Street Angels lockt immer mehr Menschen an, die auch helfen möchten.
Lokales 2 6 Min. 12.05.2018

Helfen verleiht Flügel

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Sie nennen sich Street Angels und erweisen ihrem Namen alle Ehre: Sie gehen zweimal in der Woche in von vielen gemiedenen Nachbarschaften, um denjenigen, die kein Dach über den Kopf haben, zu helfen, wieder Fuß zu fassen.

Alles begann vor circa vier Jahren mit dem Wunsch, alleinerziehende Mütter zu unterstützen. Damals startete Martine Kohl, Friseurin in Esch/Alzette, einen Aufruf auf Facebook. Ziel war es, Kinderkleidung zu sammeln. Mit dem Aufruf hatte die alleinerziehende Mutter dreier Kinder viel Erfolg.

Die gespendeten Kleider ließen nicht lange auf sich warten und wurden dann auch schnell an die jeweiligen Familien weitergereicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Dorf-Prinzip
Die Vereinigung Motiv-actions motiviert Jugendliche dazu das nachbarschaftliche Miteinander im Stadtviertel Bonneweg wieder aufleben zu lassen.
Projekt Maraude des Jugendhauses Bonneweg.Foto:Gerry Huberty
Großherzogin begleitet Streetworker
Obdachlosen Menschen zuhören und ihnen zeigen, dass man sie nicht vergessen hat: Mit diesem Ziel nahm Großherzogin Maria Teresa dieser Tage an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.
Großherzogin Maria Teresa nahm an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.
Service Premier Appel: Die Helfer in der Nacht
Wenn es dunkel wird und die Meisten zu ihren Familien nach Hause zurückkehren, startet das „Premier Appel“-Team seine Tour. Die "Helfer in der Nacht" betreuen Obdachlose in der Hauptstadt. Im Gepäck tragen sie: Essen, Getränke und ein paar warme Worte.
Service Premier Appel - Photo : Pierre Matgé
Struktur Nuetswaach L’Espoir: Ein Bett für die Nacht
Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Nächte werden kälter. Wer auf der Straße lebt, ist dankbar für ein Dach über dem Kopf – wenn auch nur für ein paar Stunden. Die Nachtwache der Caritas bietet in solchen Fällen Hilfestellung.
Die Struktur der Caritas für Obdachlose befindet sich im Bahnhofsviertel.