Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Helfen verleiht Flügel
Lokales 2 6 Min. 12.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Helfen verleiht Flügel

Die Vereinigung Street Angels lockt immer mehr Menschen an, die auch helfen möchten.

Helfen verleiht Flügel

Die Vereinigung Street Angels lockt immer mehr Menschen an, die auch helfen möchten.
Pierre Matgé
Lokales 2 6 Min. 12.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Helfen verleiht Flügel

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Sie nennen sich Street Angels und erweisen ihrem Namen alle Ehre: Sie gehen zweimal in der Woche in von vielen gemiedenen Nachbarschaften, um denjenigen, die kein Dach über den Kopf haben, zu helfen, wieder Fuß zu fassen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Helfen verleiht Flügel“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Helfen verleiht Flügel“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Vereinigung Motiv-actions motiviert Jugendliche dazu das nachbarschaftliche Miteinander im Stadtviertel Bonneweg wieder aufleben zu lassen.
Projekt Maraude des Jugendhauses Bonneweg.Foto:Gerry Huberty
Obdachlosen Menschen zuhören und ihnen zeigen, dass man sie nicht vergessen hat: Mit diesem Ziel nahm Großherzogin Maria Teresa dieser Tage an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.
Großherzogin Maria Teresa nahm an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.
„Caritas jeunes et familles“
Seit 30 Jahren widmet sich „Caritas jeunes et familles“ hierzulande als eigenständige Vereinigung dem Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen. Drei Jahrzehnte, in denen sich die Gesellschaft erheblich gewandelt hat – und damit die Bedürfnisse der Bevölkerung.
"Caritas jeunes et familles" betreibt zwei Jugendhäuser, das "Woodstock" in Walferdingen und "Am Quartier" im Bahnhofsviertel (Foto).
Wenn es dunkel wird und die Meisten zu ihren Familien nach Hause zurückkehren, startet das „Premier Appel“-Team seine Tour. Die "Helfer in der Nacht" betreuen Obdachlose in der Hauptstadt. Im Gepäck tragen sie: Essen, Getränke und ein paar warme Worte.
Service Premier Appel - Photo : Pierre Matgé
Struktur Nuetswaach L’Espoir
Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Nächte werden kälter. Wer auf der Straße lebt, ist dankbar für ein Dach über dem Kopf – wenn auch nur für ein paar Stunden. Die Nachtwache der Caritas bietet in solchen Fällen Hilfestellung.
Die Struktur der Caritas für Obdachlose befindet sich im Bahnhofsviertel.
Neues Projekt in der Oberstadt
Mehrmals pro Woche unternehmen die Streetworker der Oberstadt eine Morgenrunde, um den Obdachlosen vom neuen Rückzugsort zu berichten, der für sie hinter der „Patrekierch“ eingerichtet wurde.