Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hausbrand in der ehemaligen Residenz des Schweizer Botschafters
Lokales 7 13.01.2021

Hausbrand in der ehemaligen Residenz des Schweizer Botschafters

Der Dachstuhl des Hauses brannte aus.

Hausbrand in der ehemaligen Residenz des Schweizer Botschafters

Der Dachstuhl des Hauses brannte aus.
.Foto: Anouk Antony
Lokales 7 13.01.2021

Hausbrand in der ehemaligen Residenz des Schweizer Botschafters

Die Rue des Romains, die zwischen Bartringen und Strassen verläuft, bleibt bis auf Weiteres für den Verkehr gesperrt.

(SC/dat) - Die Rue des Romains, die zwischen Bartringen und Strassen verläuft, ist derzeit aufgrund eines Hausbrandes zwischen der Rue de Mamer und der Cité Riedgen für den Verkehr gesperrt. Einsatzkräfte aus Luxemburg-Stadt, Bartringen, Mamer und Kehlen sind vor Ort. Der Einsatz begann um 10 Uhr. 

Das Feuer ist noch nicht komplett gelöscht, aber unter Kontrolle, wie CGDIS-Sprecher Cédric Gantzer auf Nachfrage mitteilte. Die 40 Feuerwehrleute wollen eine Ausbreitung in dem großräumigen Dachstuhl verhindern. Es gebe noch einige Brandnester. Das Haus sei bewohnt, aber zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers sei niemand zuhause gewesen.

Nach vier Stunden war das Feuer gelöscht, wie der CGDIS mitteilte.

Bis vor drei Jahren diente dieses Gelände als Residenz des Schweizers Botschafters in Luxemburg. Hier wurden unter anderem auch der Nationale Feiertag der Schweizer mit zahlreichen Gästen gefeiert. Palmen gab es damals noch keine auf dem Grundstück. Vor etwa drei Jahren wurde das Haus verkauft.

Weitere Verkehrsinfos finden Sie auf unserer Service-Seite.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zwei Kellerbrände am Sonntagabend
Am Sonntagabend brachen um kurz nach 21 Uhr gleich an zwei Orten in Luxemburg-Stadt Kellerbrände aus. Bei beiden Vorfällen wurde niemand verletzt.