Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Harter Corona-Alltag für Pfleger
Lokales 4 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Harter Corona-Alltag für Pfleger

Auch Véronique vermisst die Zeit vor Corona. Aber die strengen Hygienemaßnahmen seien absolut nötig.

Harter Corona-Alltag für Pfleger

Auch Véronique vermisst die Zeit vor Corona. Aber die strengen Hygienemaßnahmen seien absolut nötig.
Foto: Guy Jallay
Lokales 4 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Harter Corona-Alltag für Pfleger

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Véronique ist Krankenpflegerin und erzählt über ihren Alltag. Seit nun acht Monaten ist vieles anders. Die Situation zehrt an den Kräften.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Harter Corona-Alltag für Pfleger“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Harter Corona-Alltag für Pfleger“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CHEM-Krankenhaus: Zurück im Krisenmodus
Im Gespräch mit dem "Luxemburger Wort" erklärt Dr. Serge Meyer, Leiter der Krisenzelle des Centre hospitalier Emile Mayrisch, dass er eine Eskalation der Pandemie befürchtet.
visite aménagements Covid-19 au CHEM - Xavier  Bettel - Paulette Lenert - - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Krankenhäuser haben Pandemietest bestanden
Laut Gesundheitsministerin Paulette Lenert hätten die Krankenhäuser dank einer guten Organisation die Pandemiewelle gut bewältigt. Nun gelte es, die normale Aktivität wieder hoch zu fahren.
Coronavirus - Hôpital Kirchberg - COVID-19 - Notaufnahme Urgences  - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort