Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Haftstrafen für Kreditkartendiebe
Lokales 28.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Haftstrafen für Kreditkartendiebe

Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.

Haftstrafen für Kreditkartendiebe

Die Berufungsfrist beträgt 40 Tage.
Foto: Lex Kleren
Lokales 28.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Haftstrafen für Kreditkartendiebe

Monatelang hatten sie Kreditkarten gestohlen und damit Geld abgehoben. Nun müssen vier Männer in Haft.

(str/SH) - Mindestens 25 Mal hatten sie in den Jahren 2016 und 2017 in hauptstädtischen Bars die Geheimnummer von Kreditkarten eingesehen, die Karten gestohlen und an Geldautomaten damit mehr als 33.000 Euro abgehoben.

Nun wurden vier Männer algerischer Herkunft in erster Instanz zu Haftstrafen zwischen einem und sechs Jahre verurteilt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor Gericht: Kreditkartendiebe mit verräterischer Brille
Einer der Beschuldigten im Prozess um eine organisierte Bande von Kreditkartendieben musste vor Gericht das Gelächter seiner Mitangeklagten über sich ergehen lassen. Seine Frau hatte ihn bei der Polizei auf Fahndungsfotos erkannt und sich über seine Verkleidung gewundert.
Um ihre Identität zu verschleiern, benutzten die Kreditkartendiebe beim Geldaufheben oder Bezahlen immer dieselben Verkleidungen – darunter auch eine dunkle Baseballkappe und eine modische Brille. Die Polizei brauchte nur die Bilder abzugleichen, um die Täter als Bande zu identifizieren.
Zechpreller zur Kasse gebeten
Ganze 35 Mal hatte er Restaurants besucht, ohne für sein Essen und seine Getränke zu bezahlen. Nun folgte die Rechnung vor Gericht.
In 35 Restaurants war der Zechpreller zu Gast.