Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Haftstrafe für Grand Médium
Lokales 13.02.2020

Haftstrafe für Grand Médium

Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um Berufung einzulegen.

Haftstrafe für Grand Médium

Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um Berufung einzulegen.
Foto: John Lamberty
Lokales 13.02.2020

Haftstrafe für Grand Médium

Mehreren Opfern hatte er Geld abgeknöpft. Nun muss ein Grand Médium das Geld nicht nur zurückzahlen, sondern auch eine Haftstrafe antreten.

(SH/m.r.) - Als „Grand Médium“ hatte Sekou D. mehreren Personen innerhalb von zwölf Monaten mehr als 115.000 Euro abgenommen, bis er im Sommer 2018 von der Polizei gestoppt worden war.


Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
Themendossier: Vor Gericht
Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.

Nun wurde der 27-Jährige wegen Betrug, Diebstahl, Ausnutzung eines Schwächezustands (Abus de faiblesse) und Geldwäsche in erster Instanz vom Bezirksgericht Diekirch zu einer 36-monatigen Haftstrafe verurteilt, wovon die Hälfte unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt wurde. Dafür muss Sekou D. drei seiner Opfer innerhalb von fünf Jahren insgesamt 75.750 Euro zahlen. Zudem muss er für Verfahrenskosten in Höhe von 4.400 Euro aufkommen. 

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.