Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Haftstrafe auf Bewährung nach tödlichem Unfall
Lokales 21.03.2019

Haftstrafe auf Bewährung nach tödlichem Unfall

Der Autofahrer war ungebremst auf das Heck des Lastwagens aufgefahren.

Haftstrafe auf Bewährung nach tödlichem Unfall

Der Autofahrer war ungebremst auf das Heck des Lastwagens aufgefahren.
Foto: Polizei
Lokales 21.03.2019

Haftstrafe auf Bewährung nach tödlichem Unfall

Ein polnischer Lastwagenfahrer, der im November 2016 auf der Autobahn A1 bei Flaxweiler einen tödlichen Unfall verursacht hatte, wurde am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

(str) - Mit nur 33 km/h war der Fahrer eines Sattelschleppers am Abend des 16. November 2016 in Höhe Flaxweiler auf der rechten Fahrbahn der Autobahn A1 in Richtung Trier unterwegs. Ein Autofahrer erkannte das Hindernis wohl zu spät und raste in das Heck des Lastwagens. Er sollte den Aufprall nicht überleben.

Am Donnerstagvormittag wurde der Fahrer, der nach einem verbotenen Haltemanöver an der Ausfahrt Flaxweiler rückwärts zurück auf die Autobahn gefahren war und dann nur sehr langsam wieder in Fahrt kam, nun zu einer Gefängnisstrafe von 12 Monaten verurteilt. Der Vollzug der Haftstrafen wird jedoch zur Gänze zur Bewährung ausgesetzt.


Der Autofahrer wurde bei dem Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt.
Prozess wegen tödlicher Langsamkeit
33 km/h langsam fährt ein Sattelschlepper am Abend des 16. November 2016 in der Nähe von Flaxweiler auf der Autobahn A1. Ein Autofahrer fährt auf und stirbt Tage später. Dem Unfallverursacher droht nun eine Haftstrafe.

Dazu kommen eine Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro, Gerichtskosten in Höhe von 13.000 Euro und ein Fahrverbot von 24 Monaten in Luxemburg. Dieses wird zur einen Hälfte zur Bewährung ausgesetzt. Zur anderen Hälfte bleiben berufsgebundene Fahrten erlaubt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Prozess wegen tödlicher Langsamkeit
33 km/h langsam fährt ein Sattelschlepper am Abend des 16. November 2016 in der Nähe von Flaxweiler auf der Autobahn A1. Ein Autofahrer fährt auf und stirbt Tage später. Dem Unfallverursacher droht nun eine Haftstrafe.
Der Autofahrer wurde bei dem Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt.
Nach Unfall auf der A1: Fahrer verstorben
Nachdem sich ein Autofahrer in der vergangenen Woche bei einem Verkehrsunfall auf der Trierer Autobahn lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, ist der Unfallfahrer am Sonntag verstorben.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.