Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Häufige Baustellen auf der A13 sorgen für Diskussionen
Lokales 16.08.2022
Zwei parlamentarische Fragen

Häufige Baustellen auf der A13 sorgen für Diskussionen

Solche Sperrungen wie diese vor dem Tunnel Biff gab es in den vergangenen Jahren auf der A 13 häufiger.
Zwei parlamentarische Fragen

Häufige Baustellen auf der A13 sorgen für Diskussionen

Solche Sperrungen wie diese vor dem Tunnel Biff gab es in den vergangenen Jahren auf der A 13 häufiger.
Foto: Pierre Matgé/LW-Archiv
Lokales 16.08.2022
Zwei parlamentarische Fragen

Häufige Baustellen auf der A13 sorgen für Diskussionen

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
45 Sperrungen in vier Jahren - Zwei Abgeordnete haken wegen der Arbeiten auf der Autobahn A13 beim zuständigen Mobilitätsminister nach.

Immer wieder sorgen Baustellen und Sperrungen auf der Autobahn A 13 für Verkehrschaos. Auch in diesem Sommer gab es mehrere Baustellen entlang der A13, unter anderem im Tunnel Aessen, in dem zahlreiche Installationen erneuert wurden.

Viele Autofahrer mussten daher auf andere Strecken ausweichen. Das Problem: auch auf diesen Ausweichrouten gab es Baustellen, so beispielsweise auf dem CR172. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen, die sowohl bei Autofahrern als auch bei Anwohnern für Unmut sorgten.

Bausch reagiert

Die beiden Chamber-Abgeordneten Myriam Cecchetti (Déi Lénk) und Marc Goergen (Piratenpartei) hakten daher in zwei unterschiedlichen parlamentarischen Fragen beim Mobilitätsministerium nach.


Lokales,Streckenradar A7 Einfahrt Tunnel Grouft..Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Streckenradare entlang der A7 sollen Ende des Jahres blitzen
In den Tunneln Stafelter, Grouft und Gousselerbierg werden derzeit neue Radargeräte installiert.

Beide Abgeordnete fragten bezüglich der Planung der Baustellen nach, also warum zusätzlich zu den bereits geplanten Arbeiten auf der CR172 noch eine weitere Baustelle auf der Autobahn eingerichtet wurde.

Der zuständige Minister François Bausch (Déi Gréng) verweist in seiner Antwort darauf, dass die Arbeiten im Tunnel Aessen bereits lange im Vorfeld geplant wurden und die von Goergen und Cecchetti erwähnte Baustelle auf dem CR 172 nicht auf der ausgewiesenen Umleitungsroute gelegen habe.

Die Baustellen auf der Nationalstraße 32 und dem CR110 seien indes zu Beginn der Arbeiten an der A13 noch nicht bekannt gewesen. Nachdem diese bemerkt wurden, seien die Umleitungen angepasst worden, um die oben genannten Baustellen zu vermeiden.

Enger Kontakt zwischen allen Beteiligten

Um allgemein zu verhindern, dass Umleitungen über Straßen geführt werden, auf denen selbst Baustellen eingerichtet wurden, gebe es engen Kontakt zwischen allen beteiligten Akteuren, also den regionalen Dienststellen der Straßenbauverwaltung, den Gemeinden und der Autobahnabteilung der Straßenbauverwaltung, so Bausch.


02.08.2022 Viaduc de  Sernigerbaach , Sernigerbach  ( Wasserbillig ) Autobahn A1 Luxemburg , Foto: Marc Wilwert / Luxemburger Wort
Einen Monat Baustelle auf Trierer Autobahn
An der Autobahnbrücke Sernigerbaach lässt die Straßenbauverwaltung die Übergänge erneuern. Für den Verkehr stehen nur zwei Spuren zur Verfügung.

Zudem wurde bei der Baustelle auf der A13 darauf geachtet, die Arbeiten nachts oder am Wochenenden durchzuführen, um den Einfluss auf den Verkehr möglichst gering zu halten, so der Minister in seiner Antwort an die beiden Südabgeordneten.

Zahlreiche Sperrungen in den vergangenen Jahren

Darüber hinaus geht aus der Antwort des Mobilitätsministers hervor, dass der Streckenabschnitt der A13 zwischen Differdingen und Esch-Lankelz seit 2018 insgesamt 45 Mal gesperrt wurde, dies meist für jeweils eine Nacht oder ein Wochenende.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachtbaustellen auf den Autobahnen
Gerade in den Spitzenstunden nerven Staus. Viele fragen sich, warum eigentlich nicht mehr nachts gebaut wird. "Nicht alle Arbeiten können nachts durchgeführt werden", stellt Minister François Bausch klar.