Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Haben Sie Durst?: Wegweiser zum 3. Fastensonntag
Lokales 18.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Haben Sie Durst?: Wegweiser zum 3. Fastensonntag

Wir verdursten unvergleichlich viel schneller als wir verhungern.

Haben Sie Durst?: Wegweiser zum 3. Fastensonntag

Wir verdursten unvergleichlich viel schneller als wir verhungern.
Lokales 18.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Haben Sie Durst?: Wegweiser zum 3. Fastensonntag

Obwohl Wasser ein Menschenrecht ist, wird es von multinationalen Firmen in Gegenden abgefüllt, wo die Menschen daran sterben, dass ihnen der Zugang zu sauberem Wasser verwehrt bleibt, hebt Martine Regenwetter in ihrem Wegweiser hervor.

Wir verdursten unvergleichlich viel schneller als wir verhungern. Ohne Wasser kein Leben. Wir vergessen das leicht, weil wir bloß den Wasserhahn aufzudrehen brauchen.

Meine Arbeit bei partage.lu-Bridderlech Deelen erinnert mich immer wieder daran, dass Wasser nicht selbstverständlich ist. Wasser und Holz holen gehören zu den elementaren und lebensnotwendigen Aufgaben der afrikanischen Frauen und Kinder. Der Weg ist oft lang und zu oft gefährlich. Viele Partner berichten, dass die üblichen Regenzeiten, die sonst pünktlich genau einsetzten, spät kommen oder überhaupt nicht. Dann verdorrt das Gesäte und Tausende stehen vor lebensbedrohlichen Problemen.

Obwohl Wasser ein Menschenrecht ist, wird es von multinationalen Firmen in Gegenden abgefüllt, wo die Menschen daran sterben, dass ihnen der Zugang zu sauberem Wasser verwehrt bleibt.

Wie anders ist da das Wasser von Jesus. Es ist das wirkliche Wasser des Lebens, es bleibt nicht einfach aus oder ist nur für verschiedene Gruppen oder die, die es sich leisten können, bestimmt. Wie grundlegend anders ist auch er, Jesus! Man erkennt es an seinem Verhalten. Obwohl Juden zu seiner Zeit im Prinzip keinen Kontakt zu Samaritern pflegten und sie gering schätzten, da diese den Tempelkult in Jerusalem ablehnten, geht Jesus auf die Samariterin zu.

Sie kommt, wohl wegen ihres Lebenswandels, einsam, zur heißen Mittagszeit zum Wasser holen, nicht mit den anderen Frauen am kühleren frühen Morgen oder Abend. Aber Jesus erwählt sie, die fünf Mal Geschiedene, und erzählt ihr vom Wasser des Lebens. Und viele des Ortes kamen auf ihr Wort hin zum Glauben (vgl. Joh 4,39).

Gott funktioniert nicht nach den Regeln des Menschen. Er lässt sich nicht in unsere Schublade zwängen. Haben Sie Durst?


Martine Regenwetter, Partage.lu - Bridderlech Deelen

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.