Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung
Lokales 4 Min. 15.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung

Noch sind die Schulpforten, auf dem Foto die Ecole fondamentale in der Rue Adam Roberti in Merl, geschlossen.

Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung

Noch sind die Schulpforten, auf dem Foto die Ecole fondamentale in der Rue Adam Roberti in Merl, geschlossen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 Min. 15.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Mit einem aufgestockten Mitarbeiterstab bereitet die Stadt Luxemburg derzeit die Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 25. Mai vor.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Grundschulen: Stadt Luxemburg vor großer Herausforderung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Lehrergewerkschaften wenden sich an Bildungsminister Claude Meisch mit Forderungen zu den Sekundarklassen. Derweil trifft dieser sich mit dem Syvicol, um die Grundschulöffnung vorzubereiten.
Norden, Clerf, Clervaux, Schulwesen, Lycée Eward Steichen, LESC, neues Gebäude photo Anouk Antony
Die internationale Schule wächst. Rund 500 Schüler sind zum Schulanfang eingeschrieben. Dazu gibt es ein neues, wenn auch noch nicht ganz fertiggestelltes, Schulgebäude.
Rentrée Ecole Internationale Differdange, photo : Caroline Martin
Das Architektenbüro Witry & Witry erhält den Zuschlag für den Bau einer Schule mit integrierter „Maison relais“ auf dem Areal der früheren „Gréng Schoul“. Ab 2019 sollen etwa 400 Kinder den Campus besuchen.
„Lycée technique pour professions de santé“
Nach 18 Umzügen in 50 Jahren sind die Schüler des „Centre de formation Sud“ des „Lycée technique pour professions de santé“ seit September im neuen Gebäude in Niederkerschen untergebracht.
Die Schüler können ihren späteren Beruf unter quasi realen Bedingungen erlernen.