Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn jedes Wort zählt
Lokales 4 Min. 06.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Groupe de support psychologique

Wenn jedes Wort zählt

Isabelle (l.) und Vanessa stehen Menschen zur Seite, die von der Polizei eine Todesnachricht übermittelt bekommen.
Groupe de support psychologique

Wenn jedes Wort zählt

Isabelle (l.) und Vanessa stehen Menschen zur Seite, die von der Polizei eine Todesnachricht übermittelt bekommen.
Foto: Guy Jallay
Lokales 4 Min. 06.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Groupe de support psychologique

Wenn jedes Wort zählt

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Dieses Jahr sind bereits sieben Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Und bei jedem Einzelnen waren im Anschluss Mitarbeiter des Groupe de support psychologique im Einsatz. Doch wie sieht eigentlich das Aufgabenfeld der Ehrenamtler aus?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wenn jedes Wort zählt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wenn jedes Wort zählt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger erlebt Turku-Angriff
Als am Freitag in Turku zwei Menschen erstochen wurden, befand sich ein Einwohner Luxemburgs in unmittelbarer Nähe. Nach seiner Rückkehr nach Luxemburg suchte er psychologische Hilfe, um die Erlebnisse zu verarbeiten.
TOPSHOT - Police officers stand next to a person lying on the pavement in the Finnish city of Turku where several people were stabbed on August 18, 2017. 
Several people were stabbed in the southwestern Finnish city of Turku, police said after shooting and arresting a suspect. Public television station Yle reported that central Turku was on lockdown, with witnesses saying they had seen bodies lying on the ground in a busy area of the town. Businesses were shut. / AFP PHOTO / Kirsi Kanerva
"Groupe de support psychologique" des Zivilschutzes
Die freiwilligen Helfer des „Groupe de support psychologique“ stehen Menschen bei, unmittelbar nachdem diese vom Tod einer geliebten Person erfahren haben, und helfen ihnen, diese extreme Notsituation zu durchstehen.
Ein Einsatz aus tiefstem Herzen: „Alles, was wir im Einsatz geben, kommt von uns selbst“, sagen Francine Lang (links) und Isabelle Decker. Die Ehrenamtlichen müssen jedoch aufpassen, dass sie sich nicht mit der jeweiligen Notsituation identifizieren: „Wir fühlen mit, aber wir dürfen nicht mitleiden. Sonst kann man diese Arbeit nicht machen.“