Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzogliches Paar in der Türkei angekommen
Lokales 1 2 Min. 23.11.2013

Großherzogliches Paar in der Türkei angekommen

Ankunft in Ankara. Foto: Guy Wolff

Großherzogliches Paar in der Türkei angekommen

Ankunft in Ankara. Foto: Guy Wolff
Lokales 1 2 Min. 23.11.2013

Großherzogliches Paar in der Türkei angekommen

Das großherzogliche Paar ist in der Türkei angekommen. Auf die Delegation wartet ein viertägiges Programm - unter anderem der Besuch eines Camps mit syrischen Flüchtlingen.

(AnLa) - Auf Einladung des türkischen Präsidenten Abdullah Gül  sind Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa in die Türkei geflogen. Jean Asselborn, Luc Frieden und Etienne Schneider begleiten sie bei dem viertägigen Programm.

Nach der traditionnellen Abschiedszeremonie der Militärmusik verabschiedete Großherzog Henri sich auf dem Findel vor der luxemburgischen Fahne, bevor er in Begleitung seiner Frau und der offiziellen Delegation in das Flugzeug stieg. Nach dreieinhalbstündigem Flug landeten sie auf dem Flughafen in Ankara, wo sie von einer türkischen und luxemburgischen Delegation in Empfang genommen wurden.

Am Dienstag legt das großherzogliche Paar zuerst am Mausoleum Antikabir einen Blumenkranz zu Ehren des ersten Präsidenten der Türkei nieder. Anschließend werden die beiden offiziell vom türkischen Präsidenten empfangen.

Wirtschaftliche Gesichtspunkte im Mittelpunkt

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf der Vertiefung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. So beinhaltet das Programm neben der Fortsetzung der Gespräche zwischen dem luxemburgischen Wirtschaftsminister und seinem türkischen Amtskollegen die Eröffnung des „Atlantic Council Energy & Economic Summit“ und der Besuch des Wirtschaftsseminars „Business Forum Turkey-Luxembourg“.

Nach zwei Tagen in der Hauptstadt Ankara macht die Delegation am Mittwoch einen Zwischenstopp in den Südosten Anatoliens, bevor der Staatsbesuch mit einem zweitägigen Aufenthalt in Istanbul abgerundet wird. Der Großherzog und Etienne Schneider wohnen in Gaziantep der Eröffnung eines Logistikseminars bei.

Abreise des großherzoglichen Paares

Besuch eines Flüchtlingscamps

Währenddessen begibt sich die Großherzogin mit Außenminister Jean Asselborn in das Flüchtlingscamp Nizip 2, das etwa 5 000 syrische Flüchtlinge beherbergt. Die Großherzogin besucht dort unter anderem eine Klinik, in der die Weltgesundheitsorganisation eine Impfkampagne gegen Poliomyelitis durchführt. Außerdem verteilt sie im Rahmen eines Unicef-Projektes Winterkleider an eine syrische Flüchtlingsfamilie.

Zahlreiche kulturelle Besichtigungen

Auch der kulturelle Aspekt kommt während des Staatsbesuchs nicht zu kurz. In Gaziantep besichtigt der Großherzog das Museum Zeugma, das zweitgrößte Mosaikmuseum der Welt, in dem Stücke aus der Römerzeit und der späten Antike aufbewahrt werden. Des Weiteren stehen in Istanbul der Besuch des „Sabanci University’s Sakip Sabanci Museum“, des Topkapi-Palastes, des großen Bazars, der Basilika Hagía Sophía sowie der blauen Moschee auf dem Programm.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Staatsbesuch in der Türkei
Fünf Tage lang dauerte der Staatsbesuch von Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa in der Türkei. Hier finden Sie alle Berichte, Fotos und Videos.
Großherzog Henri stößt mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül an.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.