Großherzogliches Paar besucht Ulflingen

Gipfeltreffen mit Geschmack

Herrscherpaar war am Vorabend in Luxemburgs höchstgelegener Gemeinde zu Gast

(jl) - Am Vorabend des Nationalfeiertags hatte es Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa am Mittwoch nach Ulflingen in die höchstgelegene Gemeinde des Landes gezogen, wo das Paar denn auch ein Empfang der Spitzenklasse erwartete.

Mehr Videos finden Sie in unserer Video-Rubrik

Ein Besuch, der - neben dem traditionellen Eintrag ins Goldene Buch, einer Blumenniederlegung am "Monument aux morts" und einer sympathischen Darbietung der Grundschulkinder - vor allem von Kultur und Kulinarischem geprägt war.

Alle Fotostrecken

Nach der Ankunft am Rathausplatz führten die Gemeindeautoritäten um Bürgermeister Edy Mertens das Herrscherpaar nämlich zunächst im Festzug in die prachtvolle Pfarrkirche, in der die hohen Gäste u.a. von den erhebenden Klängen der barocken Orgel begrüßt wurden. Anschließend stand ein Besuch der vom Interessenverein "De Cliärrwer Kanton" verwalteten Regionalbibliothek Tony Bourg an.

Im lokalen Kulturzentrum ließen sich Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa alsdann die Geschichte der Gemeinde Ulflingen darlegen, deren Wurzeln bis in die Antike zurückreichen, die ihren Aufstieg aber nicht zuletzt dem Einzug des "Feierwon" im 19. Jahrhundert verdankte.

Mittlerweile ist die mehr als 3000 Einwohner zählende Gemeinde auch mit Blick auf  die Zuwanderung zahlreicher Migranten, vor allem aus Portugal, zu einem Schmelztiegel der Kulturen und einem Spiegelbild des Landes geworden. Eine Vielfalt, die das großherzogliche Paar anschließend bei einem Gang durch das "village culinaire" auf besonders schmackhafte Weise entdecken durfte.