Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzogin begleitet Streetworker
Lokales 06.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Großherzogin begleitet Streetworker

Großherzogin Maria Teresa nahm an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.

Großherzogin begleitet Streetworker

Großherzogin Maria Teresa nahm an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.
Foto: Croix-Rouge / Sven Becker
Lokales 06.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Großherzogin begleitet Streetworker

Gilles SIEBENALER
Gilles SIEBENALER
Obdachlosen Menschen zuhören und ihnen zeigen, dass man sie nicht vergessen hat: Mit diesem Ziel nahm Großherzogin Maria Teresa dieser Tage an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.

Obdachlosen Menschen zuhören und ihnen zeigen, dass man sie nicht vergessen hat: Mit diesem Ziel nahm Großherzogin Maria Teresa dieser Tage an den Aktivitäten von Streetwork Uewerstad teil.

Das Projekt wird vom Luxemburger Roten Kreuz, dem die Großherzogin als Präsidentin vorsteht, in Zusammenarbeit mit der Stadt Luxemburg betrieben und unterstützt obdachlose Menschen, indem ihnen eine Mahlzeit sowie eine Zuflucht angeboten wird, sie aber auch ganz einfach Trost und Halt erhalten.

Trost spendete auch Großherzogin Maria Teresa , als sie sich zu den Betroffenen an einen Tisch setzte und ihnen aufmerksam zuhörte, als diese von ihrem Leben auf der Straße erzählten.

Zum Abschluss besuchte die Großherzogin das Night Shelter des Roten Kreuzes. 

Foto: Croix-Rouge / Sven Becker



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großherzogin Maria Teresa hat jetzt eine eigene Internetseite. Sie will den Menschen sowohl ihr soziales Engagement als auch sich selbst näher bringen.
Auf ihrer Internetseite präsentiert Großherzogin Maria Teresa von ihr unterstützte Projekte aus dem humanitären und sozialen Bereich.
Eine frühere Mitarbeiterin des großherzoglichen Hofs klagt gegen ihre Kündigung. Großherzogin Maria Teresa hat nun in einem Interview erklärt, sie halte nichts davon, die Angelegenheit mit Geld aus der Welt zu schaffen.
TO GO WITH AFP STORY BY VERONIQUE POUJOL AND PHILIPPE AGRET
Grand Duchess of Luxembourg Maria Teresa poses after giving an exclusive interview to Agence France-Presse (AFP) at the Berg Castle, the Grand Ducal residence in Berg, on February 23, 2016.
The monarchy must adapt to the reality of his time and the operation of the grand ducal court to be more "transparent" and "authentic" said the Grand Duchess Maria Teresa of Luxembourg, wife of king Henry of Luxembourg in a exclusive interview she gave to AFP from the residence of the sovereign Luxembourg Berg Castle. / AFP / EMMANUEL DUNAND