Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzog Henri auf Cabo Verde: Sklavenmarkt und Inselhopping
Lokales 29 11.03.2015 Aus unserem online-Archiv

Großherzog Henri auf Cabo Verde: Sklavenmarkt und Inselhopping

Die Kapverdianischen Inseln sind eines der Zielländer der Entwicklungspolitik Luxemburgs.

Großherzog Henri auf Cabo Verde: Sklavenmarkt und Inselhopping

Die Kapverdianischen Inseln sind eines der Zielländer der Entwicklungspolitik Luxemburgs.
Luc Deflorenne
Lokales 29 11.03.2015 Aus unserem online-Archiv

Großherzog Henri auf Cabo Verde: Sklavenmarkt und Inselhopping

Am zweiten Tag des offiziellen Besuchs von Großherzog Henri weihte der Staatschef nicht nur ein Studentenheim ein, per Flugzeug und Boot bereiste er auch die Nachbarinseln von Santiago

(TJ) - Zum Auftakt des zweiten Besuchstags auf Cabo Verde wurde Großherzog Henri durch den einstigen Sklavenmarkt von Ribeira Grande de Santiago geführt. Ab 1466 wurden hier im großen Stil zehntausende Sklaven aus Afrika in die Plantagen auf der Insel, aber auch nach Übersee verkauft. Erst zu Ende des 17. Jahrhunderts verebbte der Sklavenhandel auf Santiago nach und nach.

Nach diesem Exkurs in die Geschichte, verarbeiteten die Besucher bei einer Pause am Meer die gesammelten Eindrücke, wobei ein musikalisches Ensemble Hilfe leistete. 

In der Mittagsstunde weihte der Großherzog zusammen mit Minister Romain Schneider und Staatssekretärin Francine Closener ein Studentenwohnheim in einer Hotel- und Tourismusschule ein. Diese Zeremonie ließ auch der Präsident der Republik Cabo Verde, Jorge Carlos Fonseca sich nicht entgehen. In diesem Zusammenhang haben beide Länder ein Kooperationsabkommen zur gegenseitigen Förderung des Fremdenverkehrs unterschrieben.

Inselhopping

Von Praia (unten rechts) flog die Delegation nach Mindelo, von wo man nach Santo Antao (oben links) übersetzte.
Von Praia (unten rechts) flog die Delegation nach Mindelo, von wo man nach Santo Antao (oben links) übersetzte.
Screenshot

Nach dem Mittagessen bringt ein Spezialflugzeug die Gäste aus Luxemburg zur Nachbarinsel Sao Vicente, wo zuerst ein Besuch des Stadthauses von Mindelo auf dem Programm steht, ehe ein Boot der Küstenwache den Großherzog und sein Gefolge zur Insel Santo Antao bringt. Nach der dreiviertelstündigen Überfahrt wird den Gästen von den drei Inselbürgermeistern Rocha, Martins und Delgado ein Entwicklunsprojekt der ONG Cap-Vert Espoir et Développement gezeigt.

Am Abend laden die Inselbürgermeister zu einem offiziellen Dinner nach Pedracin Village ein.

Die Kapverden liegen vor der Westküste Afrikas, in Höhe von Senegal und damit eine gute Flugstunde weiter südlich der Kanarischen Inseln.
Die Kapverden liegen vor der Westküste Afrikas, in Höhe von Senegal und damit eine gute Flugstunde weiter südlich der Kanarischen Inseln.
Screenshot