Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Update: Großer Polizeieinsatz nach Messerangriff in Petingen
Lokales 29.11.2022
Ein Schwerverletzter

Update: Großer Polizeieinsatz nach Messerangriff in Petingen

Die Rue d'Athus in Petingen ist aufgrund des Polizeieinsatzes auch weiterhin gesperrt.
Ein Schwerverletzter

Update: Großer Polizeieinsatz nach Messerangriff in Petingen

Die Rue d'Athus in Petingen ist aufgrund des Polizeieinsatzes auch weiterhin gesperrt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 29.11.2022
Ein Schwerverletzter

Update: Großer Polizeieinsatz nach Messerangriff in Petingen

Ein Großeinsatz hat am Dienstagmorgen für Aufsehen in Petingen gesorgt. Der Grund war ein Messerangriff, eine Person wurde schwer verletzt.

(dme/MS) – Am frühen Dienstagmorgen ist eine Person bei einem Messerangriff in der Rue d'Athus in Petingen schwer verletzt worden, wie die Police Grand-Ducale mitteilte. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht.


Belgian police officers keep guard after an attack in which a police officer was killed, in Brussels, Belgium November 10, 2022. REUTERS/Clement Rossignol
Bestürzung nach tödlichem Messerangriff auf Polizist in Brüssel
Ein Polizist ist nach einem Angriff in Belgiens Hauptstadt gestorben. Die Staatsanwaltschaft schließt einen terroristischen Hintergrund nicht aus.

Der Angreifer flüchtete vom Tatort, eine Großfahndung wurde eingeleitet. Die Rue d'Athus ist aufgrund des Polizeieinsatzes auch weiterhin gesperrt. 

Die Staatsanwaltschaft hat in der Folge der Tat eine Untersuchung wegen versuchtem Mordes, beziehungsweise versuchtem Totschlags in die Wege geleitet. Der zuständige Untersuchungsrichter wurde mit den weiteren Ermittlungen befasst.

Der mutmaßliche Täter stellte sich im Laufe der Mittagsstunden der Polizei. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hinter schwedischen Gardinen darf ein Ganove seit Dienstagmorgen über seine Taten nachdenken.