Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großer Bahnhof in Differdingen
Lokales 4 Min. 02.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Großer Bahnhof in Differdingen

Minister François Bausch reagiert auf Differdinger Vorwürfe an die Adresse der CFL und stellt Besserung am Bahnhof am Stadteingang in Aussicht.

Großer Bahnhof in Differdingen

Minister François Bausch reagiert auf Differdinger Vorwürfe an die Adresse der CFL und stellt Besserung am Bahnhof am Stadteingang in Aussicht.
Foto: Luc Ewen
Lokales 4 Min. 02.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Großer Bahnhof in Differdingen

Luc EWEN
Luc EWEN
Nach Kritiken, was den neuen Bahnhof von Oberkorn angeht, hat die CFL nachgebessert. So wurden Lösungen gegen Lärmbelästigung umgesetzt. Doch eine Forderung aus der Cité du fer bleibt: die nach einem Bahnhofsgebäude am Stadteingang. Minister François Bausch befürwortet einen modernen Bahnhof und erklärt seine Vorstellung, wie der aussehen soll.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Großer Bahnhof in Differdingen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dass die Einfahrt in Differdingen nicht einfach ist, das erleben Autofahrer tagtäglich. Dank großer Bauvorhaben erhält die „Entrée en ville“ ein neues Gesicht. Doch zum großen Glück fehlt noch etwas.
Publi CFL
Die Bevölkerungszahl steigt, die Ortschaften wachsen. Doch wohin sollte - oder könnte - der Weg gehen? Ein Gespräch über Stadtentwicklung mit Florian Hertweck, Architekturprofessor an der Universität Luxemburg.
Differdingen zählt inzwischen mehr als 26.000 Einwohner. In Zukunft könnte es sich zu einer deutlich größeren Kleinstadt mausern, findet Architekt Florian Hertweck.
Mehr Flexibilität für Passagiere
Die Eisenbahngesellschaft CFL will künftig einen eigenen Carsharing-Dienst anbieten. Die Fahrzeuge sollen an den 20 meistgenutzten Bahnhöfen bereitgestellt werden. Auf diese Weise soll der öffentliche Transport für die Nutzer attraktiver werden.
In Luxemburg gibt es bereits zwei Carsharing-Anbieter. Nun will auch die CFL Mietfahrzeuge anbieten.
Aus- und Umbau der „Stater Gare“
Eine neue Tram, neue Bahnhöfe in Howald und Pfaffenthal und jetzt auch noch ein erweiterter und modernerer Hauptbahnhof: In Luxemburg-Stadt und Umgebung wird der Verkehr in den kommenden Jahren komplett umgekrempelt.
Gemütlich und einladend ist der Bahnhofsvorplatz aktuell wahrlich nicht. Dank einer kompletten urbanistischen Umgestaltung soll sich dies nun ändern. Weniger Busse und Autos, dafür ein Platz mit Terrassen – so lautet der Plan.