Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großeinsatz in Bettemburg
Lokales 14 02.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Dachstuhl in Flammen

Großeinsatz in Bettemburg

Die Bewohner des Hauses konnten sich allesamt in Sicherheit bringen.
Dachstuhl in Flammen

Großeinsatz in Bettemburg

Die Bewohner des Hauses konnten sich allesamt in Sicherheit bringen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 14 02.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Dachstuhl in Flammen

Großeinsatz in Bettemburg

Am Montagabend brach in Bettemburg in der "Auberge du Parc" in der Route de Mondorf ein Feuer aus. Der Schaden ist beträchtlich, eine Person musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

(mz/TJ) - Am Montagabend gegen 21.40 geriet in der Route de Mondorf in Bettemburg das Dach der "Auberge du Parc" in Brand. Die Bewohner vernahmen einen lauten Knall und stellten kurze Zeit später fest, dass es unter dem Dachstuhl brannte. Ein Bewohner versuchte noch mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, was jedoch nicht gelang. Alle Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen, eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am Dachstuhl des Gebäudes entstand hoher Sachschaden.

Zwei anliegende Häuser wurden sicherheitshalber evakuiert. Ersten Ermittlungen nach handelt es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt.

Im Einsatz war die Feuerwehr aus Bettemburg, Düdelingen und Roeser. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht, verletzt wurde niemand. Die Brandursache steht bislang noch nicht fest.

Drei weitere Brände

Zu drei weiteren Bränden mussten die Rettungsdienste in der Nacht auf Dienstag ausrücken. In Grevenmacher galt es die Ursache einer starken Rauchentwicklung abzustellen, in Bonneweg war ein Feuer in einer Appartmentwohnung ausgebrochen und in Pettingen war ein Küchenbrand entstanden. In Bonneweg und in Pettingen wurde jeweils eine Person verletzt.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus mussten 35 Personen während den Löscharbeiten am Samstagabend evakuiert werden. Drei Personen mussten zwecks Kontrolle ins Krankenhaus.
Am Dienstag wurde das Ausmaß des Brandes in der Rue d'Audun in Esch/Alzette deutlich. Die Gebäude des Showtime sind komplett abgebrannt.
3.6.Esch/Alzette / Grossbrand Club Showtime Grenz Esch Foto:Guy Jallay
Kurz nach fünf Uhr wurde die Escher Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in der rue de Stalingrad gerufen. Über die mögliche Brandursache kann man nur den Kopf schütteln.
Die Feuerwehren waren aus Esch, Monnerich und Schifflingen waren über mehre Stunden im Einsatz.
Drei Brände im ganzen Großherzogtum
Drei Brände haben in der Nacht auf Samstag die Feuerwehr beschäftigt. In Ulflingen brannte eine Schreinere lichterloh. Glimpflich ging ein Brand in Sandweiler aus.
Die halbe Nacht über war die Feuerwehr damit beschäftigt, die brennende Schreinerei in Ulflingen zu löschen.