Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großbrand in alter Brauerei in Diekirch ist gelöscht
Lokales 9 05.10.2022
Kühlturm in Flammen

Großbrand in alter Brauerei in Diekirch ist gelöscht

Der Kühlturm der alten Diekircher Brauerei brannte aus.
Kühlturm in Flammen

Großbrand in alter Brauerei in Diekirch ist gelöscht

Der Kühlturm der alten Diekircher Brauerei brannte aus.
Foto: Olivier Kerschen
Lokales 9 05.10.2022
Kühlturm in Flammen

Großbrand in alter Brauerei in Diekirch ist gelöscht

In dem betroffenen Kühlturm laufen derzeit Abbauarbeiten. Laut Angaben eines CGDIS-Sprechers sind dort Metallfässer gelagert.

(LW) - In Diekirch ist es am Mittwoch zu einem Großbrand gekommen. Betroffen war der Kühlturm der alten Brauerei in der Rue de l'Industrie und nicht, wie zunächst gemeldet, der historische Brauereiturm. 

Der Polizei zufolge wurde der Brand kurz vor 14 Uhr gemeldet. Etwa eine Stunde später war das Feuer unter Kontrolle, so der CGDIS. Laut ACL waren bis kurz vor 17 Uhr mehrere Straßen für den Verkehr gesperrt. Die Polizei bat, den Bereich weiträumig zu umfahren.

In dem betroffenen Kühlturm laufen derzeit Abbauarbeiten. Laut Angaben eines CGDIS-Sprechers sind dort Metallfässer gelagert. Bei dem Feuer geriet die Gebäudeisolierung in Brand, dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Gefahr, dass sich das Feuer auf umliegende Gebäude ausbreite, habe nicht bestanden, so der Sprecher. 40 Feuerwehrkräfte waren vor Ort im Einsatz.

Erst im April 2021 hatte es auf dem Areal der historischen Dikrecher Brauerei gebrannt. Bei dem Großbrand wurden die alten Archive, die früheren Umkleideräume, ehemalige Büros und die Zapschoul zum Raub der Flammen. Die Justiz leitete infolge des Großfeuers Ermittlungen wegen möglicher Brandstiftung ein. 

Das frühere Industriegelände gehört seit 2010 einem Investor. Auf dem Areal der historischen Dikrecher Brauerei sollen in den kommenden Jahren im Rahmen des Immobilienprojekts „Dräieck Dikrech“ neue Wohnungen, Büros und Geschäftsräume entstehen. 

Im Juni wurde das Wahrzeichen der Stadt, der Diekircher Humpen, von der Spitze des alten Brauereiturms in der Rue de la Brasserie abmontiert. Der Turm aus dem Jahr 1930 steht aufgrund von giftigen Altlasten vor dem Abriss. Dem Kühlturm, in dem es am Mittwoch brannte, blüht dasselbe Schicksal. Das 2019 eingeweihte neue Gebäude der Brasserie de Luxembourg liegt übrigens direkt neben dem alten Standort. Dort werden die Biermarken Diekirch und Mosel gebraut.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Viertel „Neischmelz“
Die Halle der ehemaligen Lokomotivwerkstatt soll in Zukunft ein Restaurant sowie eine eigene Mikrobrauerei beherbergen.
Lokales, Pressekonferentz, présentation nouveau exploitant du restaurant et brasserie NeiSchmelz, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Käerjeng hat am Mittwoch seinen Beitrag für Esch 2022 vorgestellt - und das neue Brauhotel, das ab März neue Gäste anlocken will.
Lok , Bascharage , Einweihung Brauhotel , Brauerei Bofferding , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort