Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großbaustelle zwischen Lintgen und Gosseldingen: Abgekappt auf Zeit
Die alte, marode Brücke wird abgerissen.

Großbaustelle zwischen Lintgen und Gosseldingen: Abgekappt auf Zeit

Paul Hinger
Die alte, marode Brücke wird abgerissen.
Lokales 2 Min. 25.01.2015

Großbaustelle zwischen Lintgen und Gosseldingen: Abgekappt auf Zeit

Ab dem 16. Februar wird die Bevölkerung sich auf dem Streckenabschnitt zwischen Gosseldingen und Lintgen im Verkehr umstellen müssen. Dies gilt für die Dauer von etwa sechs Monaten sowohl für die Bahnbenutzer, als auch für Rad-, Autofahrer und Fußgänger.

(hip) - Die Straßenbauverwaltung, die Eisenbahngesellschaft CFL und die Gemeinde Lintgen machen ab Mitte Februar im Alzettetal gemeinsame Sache. Das Trio hat die unterschiedlichen Baustellen zusammengelegt, damit die Bevölkerung möglichst kurz einige, aber nicht unüberwindbare, Hürden auf sich nehmen muss.

Auf dem CR123 gibt es in Zukunft Gegenverkehr.
Auf dem CR123 gibt es in Zukunft Gegenverkehr.
Foto: Gerry Huberty

Der CR 101 zwischen dem Ausgang der Ortschaft Gosseldingen und der Hauptstraße in Lingten wird mindestens bis zum „Congé collectif“ Ende Juli gekappt. Eine Umleitung wird über Prettingen nach Hünsdorf eingerichtet. Auf der heutigen Einbahnstraße CR 123 wird es dann provisorisch Gegenverkehr geben. Ob die Verkehrsführung in beide Richtungen nach dem Kollektivurlaub bestehen bleibt, steht noch nicht fest.

Provisorischer Buspendeldienst für Bahnnutzer

Die Gemeinde Lintgen plant direkt unter dem örtlichen Bahnübergang, einen neuen Kanal zum Sammeln des Oberflächenwassers zu verlegen, dies auf einer Länge von über hundert Metern. Für die Umsetzung dieser Arbeiten sind etwa 90 Tage vorgesehen.

Zu einem weitaus kürzeren Provisorium kommt es bei der Bahn Anfang April. Auf einem Streckenabschnitt von etwa drei Kilometern werden die alten Gleise samt Unterbau erneuert. Die CFL wird aus diesem Grund wochentags einen Buspendeldienst zwischen den Bahnhöfen Ettelbrück und Lorentzweiler einrichten, am Wochenende dann wegen einer Baustelle im Pfaffenthal bis in die Hauptstadt. Mit dem obligatorischen Umsteigen an den jeweiligen Bahnhöfen soll es nach etwa zwei Wochen getan sein.

Während dieser Zeit soll für Fußgänger eine Möglichkeit eingerichtet werden, damit sie den Bahnübergang passieren können.

Grafik: Schroeder&Associés

Das größte der Bauprojekte steht auf dem Arbeitsplan der Straßenbauverwaltung. Zum einen wird die alte und marode Brücke am Ausgang von Gosseldingen abgerissen und durch eine moderne Hängebrücke mit Dreieckstruktur, die über Tragseile geführt wird, ersetzt.

Grafik: Schroeder&Associés

Sie wird deutlich länger als noch ihr Vorgänger. Vor den Abrissarbeiten wird eine provisorische Brücke etwa hundert Meter stromaufwärts installiert, damit die Sportinfrastrukturen der Gemeinde Lintgen erreichbar bleiben.

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Unweit entfernt, bekommen auch die Fahrradfahrer eine neue Brücke. Sie besteht aus Holz und bekommt eine Überdachung. Der heutige Radweg Hünsdorf-Prettingen, der noch durch die Straße in zwei geteilt ist, wird mit dem Radweg in Richtung Mersch verbunden. Der Verlauf führt in Zukunft unter der neuen Brücke hindurch. Das gefährliche Überqueren der Straße wird danach Geschichte sein. Die Gemeindeverwaltung Lintgen plant für Anfang Februar eine Informationsversammlung, zu der die betroffenen Bürger eingeladen werden.