Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großbaustelle Nationalbibliothek : "Bricherhaff": 24.029 Quadratmeter für Leseratten
Lokales 13 2 Min. 11.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Großbaustelle Nationalbibliothek : "Bricherhaff": 24.029 Quadratmeter für Leseratten

7.7. Kirchberg / Baustelle zukünftige Nationalbibliothek / BNL / Bau ; Chantier : Bausektor Foto:Guy Jallay

Großbaustelle Nationalbibliothek : "Bricherhaff": 24.029 Quadratmeter für Leseratten

7.7. Kirchberg / Baustelle zukünftige Nationalbibliothek / BNL / Bau ; Chantier : Bausektor Foto:Guy Jallay
Lokales 13 2 Min. 11.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Großbaustelle Nationalbibliothek : "Bricherhaff": 24.029 Quadratmeter für Leseratten

Hinter der Baustellenabsicherung auf dem „Bricherhaff“ in Kirchberg kann man den Grundriss der neuen Nationalbibliothek inzwischen deutlich erkennen. Schritt für Schritt wächst das neue Bücherparadies in die Höhe – 2018 soll es eröffnen.

(DL) - Noch versteckt sie sich hinter der bunt gestreiften Absperrung, die zwischen Avenue J. F. Kennedy, Boulevard Konrad Adenauer und Rue Albert Borschette errichtet wurde: die zukünftige Nationalbibliothek. Neugierige Passanten können aber bereits jetzt einen Blick auf die Großbaustelle erhaschen, dies dank der dort angebrachten Gucklöcher.

Hinter der Baustellenabsicherung wächst die neue Bücherei Schritt für Schritt aus dem Boden. Vor einem Jahr war der erste Spatenstich erfolgt. 

Inzwischen ist der Grundriss des Bauwerks, das 132 Meter lang und 53 Meter breit wird, deutlich erkennbar ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Ort des Wissens
Mit seiner rötlichen Fassade fällt das neue Gebäude der Nationalbibliothek bereits jetzt zwischen den bestehenden Bauten an der Avenue Kennedy in Kirchberg auf. Doch auch der modern gestaltete Innenbereich soll die Besucher ansprechen.
Visite du chantier de la nouvelle Bibliothèque nationale  luxembourg le 29.03.2018 ©Christophe Olinger