Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grevenmacher: "Wäimoart" im Zeichen des Crémants
Lokales 16 01.04.2016

Grevenmacher: "Wäimoart" im Zeichen des Crémants

Bei kühlen Temperaturen wurde am Freitag der 86. "Maacher Wäimoart" eröffnet.

Grevenmacher: "Wäimoart" im Zeichen des Crémants

Bei kühlen Temperaturen wurde am Freitag der 86. "Maacher Wäimoart" eröffnet.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 16 01.04.2016

Grevenmacher: "Wäimoart" im Zeichen des Crémants

Beim "Maacher Wäimoart" wurden am Freitag die mineralischen und spritzigen Luxemburger Weine des Jahrgangs 2015 zur Verköstigung gereicht.

(asc) - Der "Maacher Wäimoart" findet traditionsgemäß am Freitag nach dem Osterfest statt und ist demnach alljährlich das erste Weinfest der Saison an der Luxemburger Mosel. Bei kühlen Temperaturen wurde am Freitagmorgen die 86. Auflage des beliebten Events im Beisein der Weinkönigin Roxann und der Rieslingkönigin Laura mit ihren jeweiligen Prinzessinnen im Sport- und Kulturzentrum in Grevenmacher eröffnet.

407 Weine und ein Traubensaft wurden den Weinkennern und -liebhabern im Kulturzentrum zum Pröbeln angeboten.

Im Weinjahr 2015 wurden in den 1.250 Hektar Weinbergen an der Mosel 110.694 Hektoliter Wein produziert. Die Qualität wurde durch die vorteilhaften Witterungsbedingungen begünstigt.

Mineralische und spritzige Weine

Die Traubenlese wurde am 22. September mit der Ernte der Rivanertrauben eröffnet. Weil die Sonne das ganze Jahr über oft an der Mosel schien, weisen die Weine von 2015 hohe Oechsle-Werte auf. Bei verschiedenen Sorten wurden im Schnitt bis zu 94 Grad Oechsle gemessen. Weinkönigin Roxann sagte zum Jahrgang 2015: "Die Weine sind mineralisch und spritzig. Sie verfügen über einen hohen Oechsle-Gehalt und spiegeln die verschiedenen Aromen des Luxemburger Terroir wider."

Die 86. Auflage des Weinfestes stand im Zeichen von "25 Jahre Luxemburger Crémant". Eigens für dieses Jubiläum war eine "Crémant Lounge" eingerichtet worden. Und am Stand von "100 % Lëtzebuerg" konnten die Weinkenner und -liebhaber auch Lebensmittel aus regionaler Luxemburger Herstellung verköstigen.

Vier Jubiläen in einem Jahr

Der Grevenmacher Bürgermeister Léon Gloden erinnerte in seiner Eröffnungsansprache allerdings an drei weitere Jubiläen, die ebenfalls 2016 in der Moselgemeinde begangen werden. Am 15. April werden 50 Jahre Genossenschaftskellerei und 50 Jahre Vereinigung der Privatwinzer gefeiert; am 16. April werden dann 50 Jahre "MS Princesse Marie-Astrid" im Beisein von Prinzessin Marie-Astrid, der ältesten Schwester von Großherzog Henri, gefeiert.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.