Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grevenmacher: Entrüstung über Tanklager-Vorstoß
Lokales 2 Min. 14.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Grevenmacher: Entrüstung über Tanklager-Vorstoß

Die ungeliebten Tanks liegen ganz in der Nähe eines Wohngebiets in Grevenmacher.

Grevenmacher: Entrüstung über Tanklager-Vorstoß

Die ungeliebten Tanks liegen ganz in der Nähe eines Wohngebiets in Grevenmacher.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 14.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Grevenmacher: Entrüstung über Tanklager-Vorstoß

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
In der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage hatte Mobilitätsminister François Bausch vorgeschlagen, die Tanklager am Hafen Mertert auszubauen. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten.

Es waren nur zwei Sätze, doch sie haben innerhalb kürzester Zeit für Aufregung gesorgt. In der Antwort auf eine parlamentarische Frage der Abgeordneten Octavie Modert (CSV) zum Schiffsverkehr auf der Mosel ging Mobilitätsminister François Bausch in einem Nebenaspekt auf den Transport von Mineralölprodukten ein.

Wörtlich hieß es darin: „Den Import vun Uelegprodukter op Lëtzebuerg geschitt momentan nach zum groussen Deel iwwert d'Strooss ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der untersten Schublade
Noch ist nichts definitiv entschieden. Für Minister Schmit soll das Tanklager in Mertert aber aus Sicherheitsgründen nicht erweitert werden.
Im Hafen von Mertert können zurzeit 62.000 Kubikmeter Erdöl gelagert werden.