Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehr Züge, mehr Bahnsteige
Lokales 3 Min. 03.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Grenzüberschreitende Mobilität

Mehr Züge, mehr Bahnsteige

Die Kapazität auf der Linie Metz-Luxemburg wird auf bis zu 25.000 Passagiere am Tag ausgebaut.
Grenzüberschreitende Mobilität

Mehr Züge, mehr Bahnsteige

Die Kapazität auf der Linie Metz-Luxemburg wird auf bis zu 25.000 Passagiere am Tag ausgebaut.
Foto: Guy Jallay
Lokales 3 Min. 03.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Grenzüberschreitende Mobilität

Mehr Züge, mehr Bahnsteige

Eine Reihe von Projekten könnte das Leben der rund 83.000 französischen Grenzgänger in den nächsten Jahren erleichtern. Das Infrastrukturministerium setzt dabei vor allem auf die Eisenbahn.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Mehr Züge, mehr Bahnsteige“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Mehr Züge, mehr Bahnsteige“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CFL-Fahrplanänderung ab dem 10. Dezember 2017
Seit 2005 verzeichnen die CFL ein außerordentliches Wachstum an Fahrgastzahlen. Kurzfristig will man dieser ständig steigenden Nachfrage mit einer Fahrplananpassung begegnen, die bald in Kraft treten wird.
In den vergangenen zehn Jahren verzeichneten die CFL eine Fahrgaststeigerung von 60 Prozent. Um diese zufrieden zu stellen, muss man sich als nationale Eisenbahngesellschaft so einiges einfallen lassen.
Grenzgänger stöhnen über lange Fahrzeiten
Der Weg zur Arbeit wird für viele französische Grenzgänger zur Nervenprobe. Wegen der Grenzkontrollen staute sich der Verkehr am Mittwoch sogar noch zur Mittagszeit. Um 16.00 Uhr reichte der Rückstau auf der A3 bis zum Gaspericher Kreuz.
Den französischen Grenzgängern gehen die Grenzkontrollen gehörig auf die Nerven.
Nach den Anschlägen von Paris fängt für viele Grenzgänger der Tag mit kilometerlangen Staus an. Tom Jungen, Bürgermeister von Roeser, warnt in dem Zusammenhang die Franzosen davor, den Front National zu wählen.
Angesichts der Polizeikontrollen müssen sich viele Autofahrer in Geduld üben.
Die Autobahn zwischen Arlon und Luxemburg ist völlig überlastet. Um Herr der Lage zu werden, plant die Regierung nun eine Reihe von Maßnahmen.
Die Autobahn A6 stößt seit fünf Jahren an ihre Kapazitätsgrenzen.