Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Google-Akte einen Schritt weiter
Lokales 2 Min. 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Google-Akte einen Schritt weiter

Schritt für Schritt wird der Weg für den Bau des Datenzentrums frei gemacht.

Google-Akte einen Schritt weiter

Schritt für Schritt wird der Weg für den Bau des Datenzentrums frei gemacht.
Foto: Reuters
Lokales 2 Min. 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Google-Akte einen Schritt weiter

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Am Montagnachmittag stimmte der Gemeinderat Bissen über eine punktuelle Änderung im allgemeinen Bebauungsplan im Ort Busbierg ab und machte damit den Weg für den Bau des Google-Datenzentrums frei. Laut Bürgermeister Jos. Schummer steht der Gemeinderat dem Projekt prinzipiell positiv gegenüber.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Google-Akte einen Schritt weiter“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Google-Akte einen Schritt weiter“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Projekt des Google-Datenzentrums in Bissen kommt langsam, aber sicher voran. Zurzeit laufen die vorgeschriebenen Umweltstudien.
Google treibt das Projekt eines Datenzentrums in Bissen weiter voran.
Der Wirtschaft widmet die aktuelle Regierung aus DP, LSAP und Grüne in ihrem Programm mehr als 30 Seiten. Realisiert wurde das meiste davon – Die großen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Themen dieser Legislatur standen allerdings nicht im Programm – die Rifkin-Studie und „Space Mining“. Sie kamen erst später.
Ob und wann Google sein Rechenzentrum in Bissen baut, steht noch in den Sternen. Zumindest besitzt der Internetriese jetzt das nötige Grundstück, um das Großprojekt zu verwirklichen. Um ein Datencenter zu errichten, müssen viele Bedingungen erfüllt sein.
Neben der Industriezone „Klengbousbuierg“ hat Google ein 33,7 Hektar großes Gelände erworben.
Der amerikanische Internetdienstleister Google will nach Informationen von Radio 100,7 eine Milliarde Euro in ein Rechenzentrum investieren, das im Großherzogtum gebaut werden soll.
Dass Google in Luxemburg investieren möchte, hatte Wirtschaftsminister Etienne Schneider bereits im vergangenen Jahr auf Twitter angekündigt.