Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewitterfront zieht über Luxemburg
Lokales 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Wechselhaftes Wetter über Pfingsten

Gewitterfront zieht über Luxemburg

Die Gewitterwarnung dauert bis 20 Uhr an. Stellenweise ist mit zehn Litern Regen pro m2 zu rechnen.
Wechselhaftes Wetter über Pfingsten

Gewitterfront zieht über Luxemburg

Die Gewitterwarnung dauert bis 20 Uhr an. Stellenweise ist mit zehn Litern Regen pro m2 zu rechnen.
Foto: Guy Jallay
Lokales 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Wechselhaftes Wetter über Pfingsten

Gewitterfront zieht über Luxemburg

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Ein langes Pfingstwochenende steht bevor, doch das Wetter zeigt sich nicht von seiner besten Seite. Am Freitag zieht eine Gewitterfront über Luxemburg.

(ml/rar) - Über Luxemburg zieht derzeit eine Gewitterfront. Vor allem der Norden des Landes sowie der Westen im Raum Steinfort sind davon betroffen. In einigen Ortschaften fielen bereits Hagelkörner, bestätigte Meteolux dem "Luxemburger Wort" auf Nachfrage hin.

Am frühen Nachmittag entlädt sich der Himmel auch im Zentrum und im Südosten des Landes. So machten sintflutartige Regenfälle den Autofahrern auf der Autobahn A4 bei Esch/Alzette zu schaffen.

Die Gewittergefahr dürfte bis Freitagabend 20 Uhr andauern. An manchen Orten können in den kommenden Stunden bis zu zehn Liter Niederschlag pro Quadratmeter fallen. Die kommende Nacht bleibt trocken. Am Wochenende wird es wesentlich kühler als in den vergangenen Tagen.

Tagsüber sollen die Höchsttemperaturen nur noch elf bis 13 Grad erreichen, so die Wetterexperten. Am Samstag soll es weitgehend trocken bleiben. Am Sonntag sind örtlich Schauern möglich. Von Gewittern sollen wir jedoch verschont bleiben. Auch zum Wochenbeginn soll das Wetter wechselhaft bleiben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Warnstufe Orange: Heftige Gewitter waren von den Meteorologen vorausgesagt worden, ab Freitagmittag entladen sich Schauer mit sturmartigen Böen über dem Großherzogtum.
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen
Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben die Flüsse in Luxemburg anschwellen lassen. Hochwassergefahr besteht jedoch bisher nicht – außer bei erneutem Regen.
Ein Gewitter in Düdelingen im Juni 2015.
Der Wetterdienst Meteolux hat für Sonntagabend eine Gewitterwarnung herausgegeben. Eine Kaltfront wird Luxemburg erreichen und in der Nacht sind Gewitter mit Starkregen und Windböen bis 70 Km/h möglich.
Sommer, Sonne, Tempo
Fast 70 Prozent der schweren und tödlichen Verkehrsunfälle passieren auf trockener Fahrbahn – die meisten davon im Sommer. Steigt bei Sonnenschein die Risikobereitschaft und das Unfallrisiko?
Die Polizei stellt bei gutem Wetter häufiger Geschwindigkeitsdelikte fest.
Am Freitagmorgen sah es noch nicht nach Sonnenschein aus. Doch gehen die Meteorologen davon aus, dass es am Samstag und Sonntag über 30 Grad warm wird. Bevor der Regen erneut zurückkommt.
Auf den Regen folgen zwei Tage purer Sonnenschein.
Zweigeteilt präsentiert sich das Wetter am Wochenende. Während der Samstag Schneeschauer und Regen bringt, kommt am Sonntag die Sonne immer mehr zum Vorschein.
Regen und stürmischer Wind bringt der Samstag. Danach wird es schöner.