Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewitter und Schauer am Wochenende
Lokales 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen

Gewitter und Schauer am Wochenende

Ein Gewitter in Düdelingen im Juni 2015.
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen

Gewitter und Schauer am Wochenende

Ein Gewitter in Düdelingen im Juni 2015.
Foto: Lex Kleren
Lokales 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen

Gewitter und Schauer am Wochenende

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben die Flüsse in Luxemburg anschwellen lassen. Hochwassergefahr besteht jedoch bisher nicht – außer bei erneutem Regen.

(vb) – Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben die Flüsse in Luxemburg anschwellen lassen. Hochwassergefahr besteht jedoch bisher nicht – außer bei erneutem Regen.

Wie das Wasserwirtschaftsamt auf Anfrage mitteilte, sind die Pegel von Sauer, Our und Alzette zwar gestiegen, jedoch nicht auf besorgniserregende Stände. Am Donnerstagnachmittag werde an allen Flüssen der Scheitelpunkt erreicht, danach werden die Pegel wieder sinken, heißt es vom Wasserwirtschaftsamt.

„Die Böden sind durch den vielen Regen allerdings gesättigt. Sollte es wieder zu Starkregen kommen, ist ein erneutes Ansteigen der Pegel in den nächsten Tagen nicht auszuschließen“, heißt es vom Wasserwirtschaftsamt.

Mit heftigem Regen ist in der ersten Hälfte der Nacht auf Freitag zu rechnen. Wie das Wetteramt am Findel mitteilt, können am späten Donnerstagabend und am Freitagmittag Regenschauer auftauchen. Örtlich können sie von Gewitter mit Blitz und Hagel begleitet sein. Auch am Wochenende bleibt das Wetter unruhig. An beiden Tagen bleibt es vorwiegend trocken, immer wieder können Sturm und Gewitter für Störungen sorgen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Wetterdienst Météolux hatte eine Unwetterwarnung herausgegeben. Diese ist aber mittlerweile herabgestuft.
Météolux hat Alarmstufe Orange ausgerufen und ruft die Bevölkerung zur Vorsicht auf.
Warnstufe Orange: Heftige Gewitter waren von den Meteorologen vorausgesagt worden, ab Freitagmittag entladen sich Schauer mit sturmartigen Böen über dem Großherzogtum.
Versicherung gegen Überschwemmung
Gegen Naturgewalten wie Hagel oder Sturm kann man sich versichern. Bei Überschwemmungen durch Regen sieht die Sachlage jedoch etwas komplexer aus - Wasser ist nicht gleich Wasser.
In Monorf waren einige Keller durch das Hochwasser überschwemmt worden.
Niederbayern nach der Flut
Am Tag nach dem schweren Hochwasser steht Niederbayern nicht still: Während um Simbach noch Menschen vermisst werden, beginnt andernorts schon das Aufräumen. Auch am Donnerstag soll es wieder regnen.
In Simbach ist der Schaden nach den Überschwemmungen groß
Der Regen hatte Luxemburg am Montag im Griff. Über 30 Liter Wasser pro Quadratmeter wurden bis 14 Uhr in Findel gemeldet. Einige Straßen standen durch den heftigen Regen unter Wasser. Weniger glimpflich verliefen Unwetter in Deutschland.
30.05.2016 Luxembourg, inondation, Hochwasser, Regen, Überschwemmungen  photo Anouk Antony