Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewerkschaften und ACL einigen sich
Lokales 17.12.2014 Aus unserem online-Archiv
Streik beendet

Gewerkschaften und ACL einigen sich

Der Streik beim ACL ist nach zwei Tagen beendet.
Streik beendet

Gewerkschaften und ACL einigen sich

Der Streik beim ACL ist nach zwei Tagen beendet.
Chris Karaba
Lokales 17.12.2014 Aus unserem online-Archiv
Streik beendet

Gewerkschaften und ACL einigen sich

Nach zwei Tagen ist der Streik beim ACL beendet. Die Gewerkschaften OGBL und LCGB einigten sich mit der Direktion des Automobilclubs auf einen Kollektivvertrag.

(ks) - Nach zwei Tagen ist der Streik beim ACL beendet. Die Gewerkschaften OGBL und LCGB einigten sich am Mittwoch mit der Direktion des Automobilclubs auf einen Kollektivvertrag für die Mitarbeiter der ACL Services SA, die für die Pannenhelfer zuständig ist.

Dies erklärte der LCGB-Gewerkschaftssekretär Jean-Paul Baudot am Mittwoch auf Anfrage des "Luxemburger Wort". Seinen Angaben zufolge erhalten die Mitarbeiter zum 1. Januar 2015 eine einmalige Prämie in Höhe von 400 Euro. Die Löhne werden zum gleichen Zeitpunkt um ein Prozent erhöht. Der Kollektivvertrag, dessen Aushandlung zwei Jahre dauerte, gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 und bis Ende kommenden Jahres.

"Die beiden Streiktage werden vom Arbeitgeber intergral bezahlt", sagte Jean-Paul Baudot. Zudem hätten die Gewerkschaften ausgehandelt, dass den Mitarbeitern ein Weiterbildungsprogramm angeboten wird. "Die neuen Lohnstrukturen, die der ACL einführen wollte, sind bis zu den nächsten Verhandlungen vom Tisch", erklärte der Gewerkschaftler.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwoch stellte Arbeitsminister Dan Kersch im Beschäftigungsausschuss sein Programm für die nächsten Jahre vor. Eines der Themen waren die zwei zusätzlichen Urlaubstage.
Urlaub Congé
Der Dialog zwischen den Gewerkschaften und den Arbeitgebern im Bausektor ist abgerissen. Die vierte Verhandlungsrunde Ende 2017 hat das nicht ändern können. Hauptforderung ist nach wie vor eine „reelle“ Erhöhung der Gehälter.
Am Dienstagmorgen hat vor der Geschäftszentrale des ACL ein Streik begonnen. Mitarbeiter blockierten die Ein- und Ausfahrt. Auch am Mittwoch haben Mitarbeiter den Pannendienst blockiert.
Wie viele Mitarbeiter des ACL sich am Streik beteiligen, ist unklar.
Die Gewerkschaften OGBL und LCGB beklagen die Lohnpolitik des Automobilclubs. Weil die Gespräche über die Bezahlung der Pannenhelfer bisher scheiterten, wurde jetzt die Schlichtung beantragt.
Beim ACL herrscht zur Zeit miese Stimmung unter dem Personal.  Foto: Guy Jallay
Luxair-Verhandlungen
Die ohnehin schwierigen Verhandlungen über einen neuen Kollketivvertrag bei der Fluggesellschaft Luxair stecken erneut fest.
Die Luxair-Direktion bleibt hart in der Sache.