Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewerbezone Fridhaff: Mammutprojekt aus der Vogelperspektive
Lokales 5 29.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Gewerbezone Fridhaff: Mammutprojekt aus der Vogelperspektive

Bilder einer Baustelle: Aus der Luft lassen sich die laufenden Arbeiten am Fridhaff erst in ihrem ganzen Ausmaß erfassen.

Gewerbezone Fridhaff: Mammutprojekt aus der Vogelperspektive

Bilder einer Baustelle: Aus der Luft lassen sich die laufenden Arbeiten am Fridhaff erst in ihrem ganzen Ausmaß erfassen.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 5 29.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Gewerbezone Fridhaff: Mammutprojekt aus der Vogelperspektive

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Am Fridhaff nimmt die ZANO-Gewerbezone mittlerweile im Eiltempo Konturen an. Ein Projekt von größter Tragweite für die Nordstad, das auch dem Ballungszentrum um Ettelbrück und Diekirch neue Entfaltungsräume öffnen soll.

Die Umleitungen in der Verkehrsführung und die allmählich aus dem Boden sprießenden Betriebsgebäude, sie fallen wohl jedem Autofahrer bei der Fahrt über den Fridhaff bei Diekirch unweigerlich ins Auge. Wer die Mammutbaustelle zur Schaffung der Nordstad-Industriezone (ZANO) in ihrem ganzen Ausmaß erfassen will, der muss allerdings schon in die Luft gehen.

Aus der Vogelperspektive hat man jedenfalls den besten Überblick über die laufenden Straßenbauarbeiten und die Schaffung jener kurzen Querachse, die später – unterhalb der Dreibahn verlaufend – die links und rechts der Hauptstraße liegenden Teile des Gewerbegebiets verbinden soll ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Räume für Nordstadlycée
Das Nordstad-Lycée aus Diekirch erhält noch vor dem Bau eines neuen Lyzeums in Erpeldingen/Sauer Entlastung, dies dank einer neuen provisorischen Schulstruktur.