Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewalttätige Übergriffe am Freitagabend
Lokales 19.09.2020

Gewalttätige Übergriffe am Freitagabend

Mögliche Zeugen sollen sich umgehend bei der Polizei melden.

Gewalttätige Übergriffe am Freitagabend

Mögliche Zeugen sollen sich umgehend bei der Polizei melden.
Foto: Lex Kleren
Lokales 19.09.2020

Gewalttätige Übergriffe am Freitagabend

Am Freitagabend wurden zwei Personen in der Öffentlichkeit von Fremden bedroht, angegriffen und beraubt.

(rc) - Gleich zweimal wurden am Freitagabend Personen in der Öffentlichkeit von Fremden bedroht, angegriffen und beraubt. Beide Vorfälle passierten fast zeitgleich in der Hauptstadt und in Düdelingen. Dies gegen 20 Uhr. 

Bei dem ersten Übergriff in der Rue des Vergers in hauptstädtischen Viertel Bonneweg wurde am Freitag gegen 20 Uhr eine Person verletzt. Das Opfer wartete in der Gegend eines Springbrunnens auf einen Bekannten, als zwei fremde Männer sich näherten. Diese überwältigten ihr Opfer und schlugen mit den Füßen auf es ein. Dann entwendeten sie eine Goldkette, die das Opfer um den Hals trug sowie einen Ring, der sich in einer Tasche befand. Bei dem Übergriff wurde das Opfer  leicht mit einem Messer am Bein verletzt.

Laut Polizei werden die Täter beschrieben als Männer arabischer Herkunft im Alter von zirka 28 und 35 Jahren. Einer der Täter trug eine Kappe und einen Pullover (Farbe unbekannt). Der jüngere der beiden Täter war laut Zeugenaussage etwas korpulenter gebaut und trug bei dem Übergriff kurze Hosen. Mögliche Zeugen sollen sich bitte bei der Polizei Luxemburg unter der Telefonnummer 244 40 1000 oder beim Polizei-Notruf 113 melden.

Jugendlicher in Düdelingen bedroht

Auf der Place de l'Hôtel de Ville in Düdelingen ereignete sich kurz vor 20 Uhr am Freitag ein weiterer gewalttätiger Vorfall. 

Ein 14-Jähriger wurde auf dem Gemeindeplatz von einem Fremden mit Schlägen bedroht. Er musste ihm sein seitens der Gemeinde ausgeliehenes Fahrrad aushändigen. Bei dem Täter soll es sich um einen jungen Mann im Alter von 16 bis 20 Jahren handeln, der Luxemburgisch sprach. Er wird als Südländer beschrieben und war laut Zeugenaussagen etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß. War schwarz gekleidet und trug eine schwarzer Umhängetasche bei sich. Eventuelle Zeugen sollen sich bei der Polizei Düdelingen unter der Nummer 244 69 1000 oder beim Notruf 113 melden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema