Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gesundheitsministerin Lenert: Blutreserven ausreichend vorhanden
Lokales 28.10.2020

Gesundheitsministerin Lenert: Blutreserven ausreichend vorhanden

Gesundheitsministerin Lenert: Blutreserven ausreichend vorhanden

Foto: Christian Mohr
Lokales 28.10.2020

Gesundheitsministerin Lenert: Blutreserven ausreichend vorhanden

Ende der Sommerferien seien die Reserven zwar gesunken, einen Versorgungsengpass habe es aber zu keinem Moment gegeben, so Ministerin Lenert.

(SC) - Wie aus einer parlamentarischen Antwort von Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) auf die Frage der CSV-Abgeordneten Martine Hansen hervorgeht, gibt es in Luxemburg derzeit keinen Mangel an Blutreserven.

Gegen Ende der Sommerferien habe das luxemburgische Rote Kreuz einen Spendenaufruf gestartet, weil die gelagerten Reserven abnahmen - aktuell seien aber wieder genügend Blutkonserven vorhanden. Es habe auch zu keinem Zeitpunkt einen Mangel gegeben. Dies liege einerseits an dem Aufruf des Roten Kreuzes und andererseits daran, dass die meisten Leute nun wieder aus dem Urlaub zurück seien.


Lokales, Reportage Blutspendezentrale: Welchen Einfluss hatte Corona?, Don du sang, Foto:Lex Kleren/Luxemburger Wort
Blutreserven am Limit: Croix-Rouge appelliert an Spender
Nach zahlreichen Spenden in den ersten Corona-Monaten werden die Blutkonserven in Luxemburg zur Rentrée nun wieder etwas knapper.

Die Verwaltung der Blutreserven obliege den Zuständigen des Transfusionszentrums des Roten Kreuzes. Eine der Missionen des luxemburgischen Roten Kreuzes sei demnach auch die Gewährleistung der nationalen Selbstüberversorgung mit Blutkonserven. Durch gezielte Kampagnen versuche das Rote Kreuz auch weiterhin, vor allem junge Menschen zu Blutspenden zu animieren, so Lenert in ihrer parlamentarischen Antwort. Derzeit sei das Rote Kreuz damit beschäftigt, neue Kriterien für das Jahr 2021 auszuarbeiten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema