Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geschichten aus der Geschichte
Postfränz weiß seinen Zuhörern über so manch fesselndes Erlebnis zu berichten.

Geschichten aus der Geschichte

Foto: Nico Muller
Postfränz weiß seinen Zuhörern über so manch fesselndes Erlebnis zu berichten.
Lokales 25 14.08.2018

Geschichten aus der Geschichte

Nico MULLER
Nico MULLER
Als vor 500 Jahren die Familie Thurn und Taxis die Nachrichtenbeförderung in Europa revolutionierte, spielte auch das kleine Asselborn im Ösling eine wichtige Rolle. „Zeitzeugen“ berichten derzeit aus dem Alltag der verwegenen Postreiter.

Tuchhändler Martin Tissu, Postmeister Franz Kleffer, Postreiter Postfränz, Tuttsepol, Huppeketti, Kreidersiss und Knuppepierchen: Sie alle lebten vor rund 500 Jahren im Öslinger Höhendorf Asselborn. Jedes Jahr im Sommer wird ihnen aber wieder Leben eingehaucht, damit sie den Menschen von heute, die längst an eine geregelte und schnelle Kommunikation mit TV, Radio, Telefon, Internet, E-Mail und SMS gewohnt sind, erzählen können, wie vor fünf Jahrhunderten die Nachrichten-Beförderung vonstatten ging.

Auf einer historisch-humoristischen Wanderung über fünf Kilometer, die in Asselborn teilweise auch über eine originale Postroute, die von Rom über Innsbruck nach Brüssel führte, erzählen diese „Zeitzeugen“ fesselnde, spannende und auch lustige Momente aus dem Alltag der Postreiter, ein unterhaltsamer Spaß in herrlicher Natur für Groß und Klein.