Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwischen Identität, Zwang und Angeberei
Lokales 13 3 Min. 31.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Geschichte der Gemeindewappen

Zwischen Identität, Zwang und Angeberei

Ritter nutzten im Mittelalter Wappen auf ihren Schutzschildern.
Geschichte der Gemeindewappen

Zwischen Identität, Zwang und Angeberei

Ritter nutzten im Mittelalter Wappen auf ihren Schutzschildern.
Illustration: Eberhard Wolf
Lokales 13 3 Min. 31.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Geschichte der Gemeindewappen

Zwischen Identität, Zwang und Angeberei

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Viele Gemeinden und auch seit neuestem die Polizei, verzichten darauf, ein Wappen als visuelle Identität zu nutzen und verwenden stattdessen ein Logo. Ganz so aus der Vergangenheit, wie man meinen mag, sind die meisten Wappen jedoch nicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Zwischen Identität, Zwang und Angeberei“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Zwischen Identität, Zwang und Angeberei“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Luxemburg verfügen zwölf Ortschaften über ein besonderes Recht: Sie dürfen sich Stadt nennen. Für sieben von ihnen liegt der Ursprung dieses Titels bereits mehrere Jahrhunderte zurück.
Schloss Vianden im Herbst
Wohl keine Sportart hat weltweit so viele Vereine wie der Fußball. Dementsprechend gibt es auch einige Clubs, die ein etwas kreativeres Logo haben, darunter auch ein luxemburgischer Vertreter. In unserer Bildergalerie können Sie sich einen Überblick verschaffen.
Trotz des Namens wird man beim finnischen FC Santa Claus aus Rovaniemi wohl nicht auf den Weihnachtsmann und seine Elfen treffen.
Zweieinhalb Jahre nach ihrer Hochzeit haben Prinz William und seine Frau Kate (beide 31) ein gemeinsames Wappen bekommen. Dafür wurden die beiden jeweils eigenen Wappen des Paares kombiniert, wie der Palast am Freitag in London mitteilte.
Das gemeinsame Wappen von Prinz William und seiner Frau Kate.