Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gescheiterter Putschversuch in Vichten
Dem Gemeindehaus in Vichten stehen turbulente Zeiten bevor.

Gescheiterter Putschversuch in Vichten

Foto: Marc Hoscheid
Dem Gemeindehaus in Vichten stehen turbulente Zeiten bevor.
Lokales 16.01.2019

Gescheiterter Putschversuch in Vichten

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Der Versuch der beiden Schöffen, Vichtens Bürgermeister Jean Colombera zu stürzen, ist gescheitert. Im Gegenteil, nun droht Camille Scheuren und Rita Junk-Reuter der Verlust ihrer Schöffenposten.

In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch in Vichten sollte eigentlich das Budget 2019 verabschiedet werden. Eigentlich, denn weder der berichtigte Haushalt 2018 noch das Budget für dieses Jahr fand eine Mehrheit im Gemeinderat. Sämtliche der anwesenden acht Ratsmitglieder votierten dagegen.

Bürgermeister Jean Colombera begründete seine Ablehnung damit, dass er beim Aufstellen des Budgets von den beiden Schöffen Camille Scheuren und Rita Junk-Reuter nicht miteinbezogen worden wäre. Diese bestritten den gegen sie erhobenen Vorwurf auch gar nicht, stimmten jedoch ebenfalls gegen das Budget.


Urteil nach unerlaubter Einflussnahme: Vichten: Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister
Neun Monate Haft auf Bewährung, 10.000 Euro Geldstrafe und ein fünfjähriges Verbot, öffentliche Ämter zu bekleiden: So lautet das Urteil wegen unerlaubter Einflussnahme gegen den Ex-Bürgermeister von Vichten.

Anschließend präsentierte Camille Scheuren eine Motion de censure gegen Bürgermeister Jean Colombera. Als er die übrigen Ratsmitglieder, welche er auf seiner Seite wähnte, aufforderte den Misstrauensantrag zu unterschreiben, weigerten diese sich jedoch. Der genaue Grund des Sinneswandels wurde nicht genannt, allerdings sagte Rat Paul Maréchal, man werde sich nicht am Sturz des Bürgermeisters beteiligen.

Dieser wiederum reichte seinerseits einen Misstrauensantrag gegen die beiden Schöffen ein, dies mit den Unterschriften der Räte Dabé, Maréchal, Moris, Pauly, Recken und des Bürgermeisters selbst. Am 23. Januar soll in einer erneuten Sitzung darüber abgestimmt und anschließend ein neuer Schöffenrat gebildet werden. Ob die bisherigen Schöffen im wahrscheinlichen Fall ihrer Abwahl als einfache Räte im Gemeinderat verbleiben werden, ist indes noch nicht klar. Jean Colombera legte den Beiden einen Rücktritt nahe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schöffenrat in Vichten gestürzt
Mit fünf zu zwei Stimmen spricht der Gemeinderat dem Schöffenrat in Vichten das Misstrauen aus. Jean Colombera will Bürgermeister bleiben und mit Luc Recken und Paul Maréchal einen neuen Schöffenrat bilden.
Goesdorf: Schöffenrat ist offiziell gestürzt
Nachdem zuletzt eine Mehrheit der Ratsmitglieder in Goesdorf die Budgetvorlage gekippt hatte, wurde am Donnerstag nun auch der Schöffenrat in einem Misstrauensvotum mehrheitlich abgewählt. Die Gemeinde geht damit politisch unsicheren Zeiten entgegen.
Goesdorf: Schöffenrat erntet Misstrauensantrag
Die Goesdorfer Gemeindeführung um Bürgermeisterin Christa Majerus-Schmitz steht vor dem Aus: Am Freitagnachmittag lehnte eine Mehrheit im Gemeinderat die Budgetvorlage des Schöffenrates ab, um anschließend einen Misstrauensantrag zu stellen.
Bittere Weihnachten: Der Gemeinde Goesdorf stehen wohl eher raue Festtage ins Haus.
Majorzgemeinden: Ein harter Tag für Bürgermeister
Es ist schon ein kleines, kommunalpolitisches Erdbeben, das sich am Sonntag im sonst so geruhsamen Norden des Landes ereignete. Selten machten die Bürger den Wahltag in so vielen Majorzgemeinden der Region zum Zahltag für ihre Gemeindeoberen. Doch auch in anderen Regionen haben die Bürgermeister Federn gelassen.
11.8. Norden / Fokus Sebes / Esch-Sauer / Wasseraufbereitung / Staumauer / Stausee foto:Guy Jallay